TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

App Store: Apple entfernt 256 spionierende Programme

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Ratgeber: die besten 3D-Drucker und Zubehör zu Weihnachten

Ratgeber: die besten 3D-Drucker und Zubehör zu Weihnachten

Smartphone-Schnäppchen zur Black Week 2021

Smartphone-Schnäppchen zum Black Friday 2021

Geschenkratgeber: Tablet fürs Surfen, Streaming oder als PC-Ersatz

Surfen, Streamen oder Arbeiten: Das passende Tablet zu Weihnachten

Gaming-Laptops: Schneller Spielspaß für zu Hause und unterwegs

Gaming-Laptops: Schneller Spielspaß für zu Hause und unterwegs

Apple entfernt eigenen Aussagen zufolge eine Reihe von Programmen aus dem App Store, die sensible Daten von Nutzern an eine Werbefirma gesendet haben.

Den App-Analysten von SourceDNA zufolge funkten insgesamt 256 in Apples App Store erhältliche Programme unter anderem die E-Mail-Adresse des Besitzers, die Seriennummer des Gerätes und eine Liste der installierten Apps an das chinesische Werbeunternehmen Youmi. Laut SourceDNA stellt die Firma Entwicklern ein spezielles SDK zur Verfügung. Ein darin verstecktes Spionage-Tool soll für das Sammeln von Daten, die dann an Server von Youmi gesendet werden, verantwortlich sein.

Vor allem chinesische Entwickler sollen dieses Software Development Kit genutzt haben – und die mit ihm erstellten Apps über eine Million Mal heruntergeladen worden sein. SourceDNA betont, dass die Entwickler von dem unerlaubten Datenklau wahrscheinlich nichts wussten. Laut den Code-Experten könnte es sich um den ersten belegbaren Fall handeln, in dem Apples Prüfungsprozess für Apps überlistet wurde.

Nachdem SourceDNA Apple am 18. Oktober über die Schnüffel-Apps informiert hatte, ließ der Konzern aus Cupertino den Code-Experten mittlerweile ein Statement zukommen. Man habe eine Gruppe von Apps entdeckt, die das erwähnte SDK von Youmi nutzen, und werde diese nun aus dem App Store entfernen. Sie würden einen Verstoß gegen Apples Sicherheits- und Datenschutzrichtlinien darstellen. Neu eingereichte Programme, die Gebrauch vom Youmi-SDK machen, werde man ablehnen.

Weiterhin verspricht Apple eng mit Entwicklern zusammenzuarbeiten, um ihnen dabei zu helfen, aktualisierte und schnüffelfreie Versionen der betroffenen Programme schnellstmöglich wieder im App Store anbieten zu können.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.