Allview X2 Twin: Octa-Core-Handy für 230 Euro

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Ruhe im Homeoffice: Leise und wasserdichte Tastaturen unter 50 Euro

Ruhe im Homeoffice: Leise und wasserdichte Tastaturen bis 50 Euro

Powerstations: mobile 230-V-Steckdose für Camping, Hobby und Garten ab 160 Euro

Notstrom ohne Lärm: Powerstations mit Akku & Steckdose

ANC, Codecs & Bluetooth: Das muss ein guter Kopfhörer können

ANC, Codecs & Bluetooth: Das muss ein guter Kopfhörer können

Mikroskope für Hobby und Schule: 1000-fache Vergrößerung für unter 70 Euro

Mikroskope für Hobby und Schule: 1000-fache Vergrößerung für unter 70 Euro

Ab dem 10. September soll das Allview X2 Twin ausgeliefert werden, vorbestellen kann man das Smartphone zum Preis von 229 Euro jetzt schon auf der Website des Herstellers . Punkten will das Handy neben einem auf 1,4 GHz getakteten Octa-Core-Prozessor von Mediatek, einem 5 Zoll großen IPS-Display mit HD-Auflösung und Vorder- und Rückseite aus Gorilla Glass 3 mit der fast aktuellen Android-Version 4.4.2 KitKat.

Der Arbeitsspeicher des Smartphones ist 1 GByte, der interne Speicher 8 GByte groß. Zwar lassen sich per microSD-Karte noch bis zu 32 GByte nachrüsten, nur manche Android-Apps jedoch auf der Speicherkarte installieren. Platzprobleme erscheinen uns beim Allview X2 Twin vorprogrammiert zu sein, zumal ein großer Teil des Speichers schon vom Betriebssystem belegt sein dürfte. Das 7,95 Millimeter dünne Gerät wiegt knapp 150 Gramm.

Die Hauptkamera mit CMOS-Sensor von Sony und Autofokus löst 8 Megapixel auf und besitzt einen LED-Blitz. Für Selfies und Video-Chat gibt es auf der Vorderseite eine 2-Megapixel-Cam. Der Akku des Handys hat eine Kapazität von 1920 mAh. Ins mobile Internet geht das Dual-SIM-Smartphone mit maximal HSDPA-Geschwindigkeit, WLAN wird nach 802.11 b, g und n unterstützt. Auf Konnektivitätsseite gibt es dann noch Bluetooth 4.0, Wifi Direct und GPS.

Quelle: Allview (via )

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.