TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Allview Wi7: Windows-8.1-Tablet für 70 Euro!

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Überflüssig oder genial: Kuriose China-Gadgets unter 30 Euro

Wann die Apple Watch 7 günstiger wird und was die Alternativen ab 180 Euro taugen

Monitore ab 129 Euro: Darum sollte jeder Monitor USB-C haben

Mini-Handkreissäge und Mini-Kettensäge: Kleine Kraftpakete ab 30 Euro

Ein Tablet-PC mit vollwertigem Windows 8.1 unter 100 Euro? Allview macht's mit dem Wi7 möglich. Das Gerät kostet nur 69,95 Euro, allerdings darf man auf Hardwareseite auch nicht zu viel erwarten.

Das 7-Zoll-Display des Wi7 löst gerade einmal 1024 × 600 Pixel auf, und der Arbeitsspeicher ist mit 1 GByte auch nicht gerade üppig. Der Prozessor bietet genug Leistung für Surfen, Videogenuss und Office-Anwendungen, eignet sich aber natürlich nicht für anspruchsvolle Spiele – der Quad-Core-Chip vom Typ Atom Z3735G stammt von Intel und taktet mit maximal 1,83 GHz pro Kern. Der interne Speicher fasst 16 GByte und ist per microSD-Karte erweiterbar. Als Bonus gibt es außerdem Office 365 Personal inklusive 1 TByte Cloud-Speicher bei Microsoft kostenlos – jeweils für ein Jahr.

Trotz des niedrigen Preises hat das Allview-Tab zwei Kameras. Die Hauptknipse löst 2, die Frontcam 0,3 Megapixel auf. Ins Internet kommt das Gerät per WLAN nach 802.11 b, g und n, mit anderen Devices verbindet es sich per Bluetooth 4.0. Der 2400-mAh-Akku soll für eine recht magere maximale Laufzeit von drei Stunden sorgen. Im Standby hingegen geht dem Tablet laut Hersteller erst nach rund 150 Stunden die Puste aus.

Das Wi7 ist auf der Seite des Herstellers Allview zum Preis von 69,95 Euro vorbestellbar . Die Auslieferung des Flach-PCs soll ab dem 26. November erfolgen.

Wer auf der Suche nach einem günstigen Windows-Tablet ist, für bessere Hardware aber auch ein wenig mehr Patte auf die Ladentheke knallen würde, der könnte mit dem Acer Iconia Tab 8W glücklicher werden. Das 8-Zoll-Display des 149 Euro teuren Gerätes löst 1280 × 800 Pixel auf, und der erweiterbare Speicher fasst 32 GByte. Der Akku mit seiner Kapazität von 4600 mAh soll für eine Laufzeit von bis zu acht Stunden sorgen. Der Arbeitsspeicher ist beim Acer-Tablet allerdings ebenfalls nur 1 GByte groß, außerdem kommt der gleiche Prozessor zum Einsatz.

Quelle: Allview (via )

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.