TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Youtube plant Abo-Modell gegen Werbung

von  //  Twitter Google+

Youtube ist, was Werbung angeht, ja vergleichsweise kundenfreundlich unterwegs. Viele Prespots lassen sich nach fünf Sekunden überspringen, Werbeunterbrechungen gibt es nur in wenigen Fällen – und wo, entscheidet derjenige, der das Video hochgeladen hat.

Anscheinend steht noch ein neues Modell in den Startlöchern. Gegen eine monatliche Gebühr sollen sich Nutzer im Abo künftig von Werbung freikaufen können. 45 Prozent der Einnahmen will Youtube selbst behalten, 55 Prozent werden nach einem Verteilschlüssel an die Urheber der Videos ausgeschüttet. Das hat die Google-Tochter in einem Mailing an Channelbetreiber mitgeteilt. Einen konkreten Starttermin nennt das Unternehmen noch nicht, allerdings soll es am 15. Juni Änderungen in den Nutzungsbedingungen geben, schreibt WinFuture.

Erste Erfahrungen mit einem Bezahl-Abo hat Youtube in den USA schon gemacht. Dort gibt es ein Angebot namens Music Key. Für knapp 10 Dollar im Monat bekommen Nutzer Zugriff auf den Streaming-Dienst Google Music und können zusätzlich auf Youtube Musik-Videos ohne Werbeeinblendungen ansehen.

Quelle: TechCrunch

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige