TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Wearable: Pebble Technology führt mit 35 Prozent Markanteil

von  // 

Der Markt mit den Wearables ist ein neuer und frischer. Es gibt einige Hersteller wie Fitbit, Pebble, NIKE oder Jawbone, die schon seit Jahren dabei sind. Dann gibt es jene Hersteller, die erst kürzlich hinzugekommen sind. Dazu zählen Samsung Electronics, Misfit und einige mehr. Aber wie sieht der aktuelle Markt aus? Der Industrieforscher Canalys hat die Zahlen: Unterteilt wurden Hersteller und Produkte nach zwei verschiedenen Gruppe: Basic Bands (Fitness) und Smart Bands (Uhren und andere hochtechnologisierte Wearables).

In dem Segment Basic Bands führt Fitbit mit knapp 50 Prozent Marktanteil. Das kalifornische Unternehmen bietet Fitness-Tracker wie das FLEX, Force, One oder Ultra. Danach kommt der Zubehörhersteller Jawbone. NIKE, der erst kürzlich seinen Marktaustritt bekannt gab, liegt aktuell bei 10 Prozent.

Bei den Smart Bands führt Pebble Technology mit 35 Prozent Marktanteil. Das Startup wurde im April 2012 über die Crowdfunding-Seite Kickstarter gegründet und hat bisher die Pebble Smartwatch und Pebble Steel auf den Markt gebracht. Sony Mobile Communications befindet sich mit 29 Prozent auf Platz 2. Der japanische Hersteller hat drei Produkte im Angebot: SmartWatch SW2, SmartBand SWR10 und SmartBand SWR110. Auf den dritten Platz ist Samsung Electronics mit 23 Prozent. Es hat vier Wearables: Galaxy Gear, Gear 2, Gear neo und Gear Fit.

Noch gibt es viel Platz nach oben

Die oben genannten Zahlen repräsentieren den Zeitraum zwischen dem 1. Januar und 31. März 2014. Während des ersten Quartals wurden insgesamt 2,7 Millionen Wearables verkauft. Noch gibt es viel Platz nach oben, denn schon bald steigen weitere Hersteller wie Motorola Mobility, LG Electronics, HTC, ASUS und auch Apple in den neueren Markt ein.

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige