TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Was ist gefährlicher: Hai-Attacke oder Selfie?

von  //  Twitter Google+

Ihr könnt es Euch ja denken, was dabei herauskommt. Ja, tatsächlich – so unwahrscheinlich es auch klingt, bislang sind in diesem Jahr mehr Menschen beim Versuch, ein Selfie zu machen, ums Leben gekommen als bei einem Angriff durch einen Hai.

Beim Versuch, ein Selfie auf dem Taj Mahal zu machen, ist in Indien kürzlich ein japanischer Tourist abgestürzt und tödlich verunglückt. Nach einer Zählung von Mashable ist er 2015 schon der zwölfte Mensch, der bei einer Selfie-Aufnahme gestorben ist. Bei Hai-Angriffen seien seit Jahresbeginn erst acht Menschen ums Leben gekommen, heißt es.

Klingt lustig, ist aber eigentlich tragisch. Vier Menschen sind 2015 beim Foto-Versuch abgestürzt, mehrere wurden vom Zug überfahren – und einer hat sich sogar versehentlich in den Kopf geschossen. Es geht halt nichts über ein dramatisches Selbstporträt. Oder?

In Russland gibt es nun sogar eine Kampagne, die über die Selfie-Gefahren aufklären soll: Piktogramme warnen vor herannahenden Zügen, vor wilden Tieren, lockerem Boden und vor Schusswaffen.

MashableMore people have died from selfies than shark attacks this year
FuturezoneMehr Tote durch Selfies als durch Haiattacken

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige