TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

VoiceTabs: HP bringt 6- und 7-Zoll-Handys nach Deutschland

von  //  Twitter Google+

Asus hat es vorgemacht, Huawei nachgemacht, und nun springt auch HP auf den Zug der Riesen-Handys auf. Genaugenommen handelt es sich bei der Gattung der "Fonepads" ja um kompakte Tablets, mit denen man eben auch telefonieren kann. Hersteller solcher Geräte preisen die Tablet-Handy-Hybriden gerne damit an, dass man sie sich bei Bedarf auch ans Ohr halten kann. Wer nicht gern den Clown macht, sollte das in der Öffentlichkeit allerdings eher vermeiden.

Bild: Huawei Es sieht auch bei einer hübschen Dame dämlich aus: ein 7-Zoll-Tablet am Ohr.

Während Asus und Huawei auf 7-Zoll-Geräte setzen, bietet HP sein VoiceTab mit 6 und 7 Zoll großem Bildschirm an. Abgesehen von den Displays – das HP Slate 6 VoiceTab bietet 1280 × 720 Pixel auf 6 Zoll, das HP Slate 7 VoiceTab 1280 × 800 Pixel auf 7 Zoll – steckt in beiden Telefonie-Tablets dieselbe Technik. Als Antrieb kommt ein Quad-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,2 GHz zum Zug. Der Arbeitsspeicher ist 1 GByte, der interne Speicher 16 GByte groß. Der microSD-Kartenslot erlaubt ein Erweitern des Speichers um bis zu 32 GByte.

Bild: HP Es ist schon schick, das HP Slate 6 VoiceTab – und trägt am Ohr nicht ganz so dick auf, wie ein 7-Zoll-Gerät.

Die beiden VoiceTabs besitzen 5-Megapixel-Hauptkameras und Webcams mit 2 Megapixel. Die Kapazität des Akkus beträgt 3000 mAh. Neben GPS und AGPS gibt es an Funkverbindungen noch WLAN nach 802.11 b/g/n und Bluetooth 3.0. Im mobilen Internet lässt es sich mit maximal HSDPA-Geschwindigkeit surfen. Das Slate 6 VoiceTab ist 160 Gramm leicht, der 7-Zöller bringt 325 Gramm auf die Waage. Das Betriebssystem der beiden VoiceTabs ist Android in nicht mehr ganz taufrischer Version 4.2.1.

Das HP Slate 6 VoiceTab und das HP Slate 7 VoiceTab sollen im Mai in Deutschland auf den Markt kommen. Preislich beginnt der Spaß bei 230 Euro.

Quellen: HP, Notebookcheck.com

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige