VoiceMate: LG kündigt „always-listening“-Funktion an | TechStage
TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

VoiceMate: LG kündigt „always-listening“-Funktion an

von  //  Facebook Twitter

LG Electronics Mobile Communications hat heute seine Spracherkennungstechnologie namens LG VoiceMate vorgestellt. Diese basiert auf der Engine „Werniche“ und soll unteranderem eine „always-listening“-Funktion bieten, wie man‘s sonst von dem Motorola Moto X kennt. Darunter ist zu verstehen, dass die von dem Nutzer gesprochenen Befehle ausgeführt werden, obwohl sich das Telefon in einem Ruhezustand befindet.

„Viele von uns denken bei Spracherkennung entweder an holprige Kommunikationsversuche, die im Slapstick enden, oder an Science Fiction“, kommentiert Michael Wilmes, Senior Manager Public Relations von LG Deutschland. „Wir erwarten hingegen, dass schon in absehbarer Zeit ein Elektronikgerät, das nicht auf Sprachbefehle reagiert, für Verwirrung sorgen wird. Ähnlich wie in der berühmten Star Trek-Szene, in der Chefingenieur Scotty versucht, mit einem Computer des 20. Jahrhunderts zu sprechen. Bei vielen verursacht schon jetzt ein Bildschirm, der nicht auf Berührung reagiert, Erstaunen. Und auch dabei handelt es sich um eine relativ neue Entwicklung, deren Durchbruch eine lange Anlaufzeit zu verzeichnen hat, analog zur Spracherkennung.“

Erste Geräte will LG Electronics schon im kommenden Jahr präsentieren. Dieses Interface könnte nicht nur in den Smartphones, sondern auch in Haushaltsgeräten wie Staubsauger, Fernseher, Kühlschränken oder Waschmaschinen stecken.

Einloggen, um Kommentare zu schreiben