TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Tim Cook und Apples Zahlen zu Watch, Music und CarPlay

von  //  Twitter Google+

Auf der Wall Street Journal Digital Live Conference beantwortete Apple-Chef Tim Cook unter anderem Fragen rund um die Apple Watch, Apple Music und Apple CarPlay.

Bislang nennt Apple keine konkreten Verkaufszahlen bezüglich seiner ersten Smartwatch. Auch im Interview verriet Tim Cook nicht, wie viele Geräte mittlerweile an den Mann gebracht wurden. Cook verwies dabei darauf, dass dies eine „Wettbewerbsinformation“ sei und man „der Konkurrenz nicht helfen möchte“, indem man diese Zahlen veröffentliche. Allerdings liefen die Verkäufe gut – im ersten Quartal habe man „eine Menge“ ausgeliefert, im zweiten Quartal noch mehr Wearables und für das dritte Quartal prognostiziert Cook weiter steigende Absatzzahlen.

Was die Zukunft der Apple Watch angeht, sieht Cook vor allem den Gesundheitsaspekt im Fokus. Nutzer würden die Gesundheits- und Fitness-Features lieben. Diesbezüglich dürfe man noch einiges erwarten. Ob Smartwatches von Apple zukünftig auch ohne verbundenes Smartphone ihren Dienst verrichten können, wollte Cook im Interview nicht verraten.

Im Vergleich zur Apple Watch nannte der CEO des Konzerns bezüglich des neuen Music-Streaming-Dienstes konkrete Zahlen: 6,5 Millionen zahlende Nutzer habe man mittlerweile vorzuweisen. Inklusive den Kunden des Konzerns, die Apple Music aktuell kostenlos testen, seien es 15 Millionen. Im Vergleich zu den 20 Millionen Spotify-Usern können sich diese Zahlen durchaus sehen lassen: Der Platzhirsch unter den Streaming-Diensten ist schon drei Jahre im Geschäft, Apple Music erst seit drei Monaten am Start. Cook betonte, dass Nutzer vor allem den menschlichen Aspekt an den kuratierten Playlists lieben.

Nach wie vor machen Gerüchte die Runde, Apple würde innerhalb der nächsten Jahre mit einem autonomen Gefährt in den Automobilmarkt einsteigen. Wenig verwunderlich äußerte sich Cook diesbezüglich nicht konkret – er verwies vor allem darauf, dass Software ein wichtiger Teil der Zukunft des Autos sei. Gleichzeitig betonte Cook aber auch, dass selbstfahrende KFZ immer wichtiger werden und es eine massive Veränderung in dieser Industrie geben wird.

Apple wolle Kunden mit der Auto-Integration Car Play in erster Linie eine „iPhone Experience“ in ihrem Auto bieten, untersuche im Bezug auf den Automobilmarkt aber auch einige andere Möglichkeiten („We look at a lot of things.“). Das Ziel sei es, diese verschiedenen Optionen auf einige wenige zu reduzieren. Was von Apple in Bezug auf den Automobilmarkt zukünftig noch so kommt, werde man sehen, sagte Cook.

9to5MacTim Cook says new Apple TV coming next week, reveals 6.5m paying Apple Music subscribers
Caschys BlogTim Cook: Apple TV-Verkauf startet nächste Woche, Infos zu Apple Watch, Apple Music und Fahrzeugen

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige