TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Telekom: LTE in Europa ohne Roaming-Gebühren

von  //  Twitter Google+

Bis 2016 sollen Mobilfunktarif-Zusatzkosten in Form von Roaming-Gebühren in der EU abgeschafft sein. Die Telekom beginnt recht zeitig damit, ihre Angebote umzustellen – und erlaubt ihren Kunden jetzt schon, LTE im europäischen Ausland ohne Aufpreis zu nutzen.

Wer einen LTE-Tarif der Telekom besitzt und im Urlaub in Belgien, Frankreich, Spanien, Italien, Norwegen oder Polen unterwegs ist, darf sich glücklich schätzen: Unerwünschte Roaming-Zusatzkosten gehören ab jetzt der Vergangenheit an. Auch in Großbritannien soll es sich bald mit entsprechendem Tarif kostenlos im schnellen Internet surfen lassen.

Bild: Telekom Der nächste Urlaub wird für manche Telekom-Kunden etwas billiger werden.

In der entsprechenden Mitteilung weißt die Telekom allerdings darauf hin, dass das Surftempo auch von der Verfügbarkeit in den entsprechenden Partnernetzen abhängig ist – wer hätte das gedacht. Und natürlich müssen der eigene Tarif und das entsprechende Endgerät auch LTE-fähig sein. Auch da wären wir ja nicht im Traum drauf gekommen.

Den Roaming-Vereinbarungen mit den ersten sechs beziehungsweise sieben europäischen Partnern sollen bald weitere Abkommen folgen. Und zwar sogar "schnellstmöglich", wie der rosane Riese (gemeint ist nicht der Serienkiller mit demselben Namen, Anm. d. Redaktion) verlauten lässt.

Quelle: Telekom

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige