Swift: Apple enthüllt neue Programmiersprache für Apple iOS und OS X | TechStage
TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Swift: Apple enthüllt neue Programmiersprache für Apple iOS und OS X

von  //  Twitter

Apple hat die WWDC 2014-Keynote heute in drei Teilen separiert: OS X Yosemite, iOS 8 und Entwicklung. Man könnte meinen, dass das Letztere weniger interessant war, dem war jedoch nicht so. Unter anderem hat Apple unter großem Beifall eine komplett neue Programmiersprache namens Swift enthüllt. Seit über 20 Jahren setzt Apple auf sein Objective-C. Das ändert sich nun. Swift soll vor allem eins sein: Schnell. Swift soll vor allem einfacher und moderner als Python und Objective-C sein. Das bedeutet im Klartext, dass Apps flüssiger laufen und sich Ladezeiten verkürzen werden. Swift ist interaktiver als alles, was es bisher gab: Entwickler können mit der Funktion Playground sofort sehen, wie sich das Verändern des Codes auf die App auswirkt.

„Mit mehr als 800 Millionen weltweit verkaufter iOS-Geräte sind die Möglichkeiten für Entwickler riesengroß,“ sagt Craig Federighi, Senior Vice President Software Engineering von Apple. „Dies ist die bedeutendste iOS-Version seit Start des App Store. Das iOS 8 SDK bietet über 4.000 neue APIs, darunter faszinierende neue Frameworks, eine flexiblere Erweiterbarkeit und eine revolutionäre neue Programmiersprache.“

Swift ist eine leistungsstarke neue Programmiersprache für iOS und OS X, die es Entwicklern so einfach wie nie zuvor macht unglaubliche Apps zu erstellen. Entwickelt für Apple Cocoa und Apple Cocoa Touch, kombiniert Swift die Leistung und Effizienz von kompilierten Sprachen mit der Einfachheit und Interaktivität populärer Skriptsprachen. Durch sein Design verhilft Swift den Entwicklern, sicherere und zuverlässigere Codes zu schreiben, indem es ganze Kategorien üblicher Programmierfehler eliminiert. Da es neben Objective-C Code besteht, können Entwickler ganz einfach Swift in ihre bestehenden Apps integrieren.

Entwickler können ab sofort mit der Xcode 6 beta Apps für OS X Yosemite und iOS 8 schreiben und zum öffentlichen Release der Betriebssysteme im Herbst einreichen. Wer die Programmiersprache lernen will, kann dies mithilfe eines Apple iBooks tun – auch das geht ab sofort und kostenlos im iTunes Store.

Einloggen, um Kommentare zu schreiben