TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Schwache Nachfrage: Wird der Tegra 4 ein Rohrkrepierer?

Bild: CPU: Nvidia; Spinnennetz: Saipan / pixelio.de; Collage: TechStage

von  //  Facebook Twitter Google+

Bild: CPU: Nvidia; Spinnennetz: Saipan / pixelio.de; Collage: TechStage

Die gute Nachricht zuerst: Mit Toshiba gibt es den ersten Hersteller, der den kürzlich während der CES 2013 vorgestellten Tegra-4-Chip einsetzen wird. Moment mal – Toshiba?! War das nicht der Hersteller, der zwar schon einige Tablets vorgestellt hat, diese aber kaum verkaufen konnte? Genau! Ausgerechnet dieses Unternehmen muss jetzt als Erfolgsmeldung für das neue SoC herhalten. Einen Grund hierfür hat Digitimes ausgemacht: Offenbar liegt der Tegra 4 wie Blei in den Regalen.

Wie kann das sein? Der Vorgänger Tegra 3 war eine echte Erfolgsstory. Im Vergleich dazu verspricht Nvidia Performance-Steigerungen bis zu 600 Prozent. Ganz nebenbei ist auch noch ein LTE-Softmodem verbaut. Die Hersteller greifen laut Digitimes trotzdem lieber zu den Alternativen, die vor allem Qualcomm bietet. Sogar Unternehmen wie ASUS oder Acer, die zuletzt die Vorreiter beim Tegra 3 waren, sind demnach aktuell noch zurückhaltend.

Kurz nach der offiziellen Vorstellung des Tegra 4 machten einige Screenshots im Netz die Runde, die Grafikleistung des Nvidia-SoC im Vergleich zum iPad 4 schlecht aussehen ließen. Tegra 4 schaffte demnach 32,6 fps, das Apple-Tablet dagegen 52 fps. Selbst das Google Nexus 10 mit einer Mali-T604-GPU kam auf 36 fps. In einem Interview mit dem Nvidia-Marketing-Direktor, Nick Stam, wollte er zu den Ergebnissen keinen Kommentar abgeben. Er sagte aber, dass die Software-Stacks noch nicht ausreichend optimiert seien. Natürlich, so schiebt Stam eilig hinterher, sei ja aber noch viel Zeit bis zur Auslieferung. Bis dahin sei man dann "on track".

Indes setzt Nvidia auf Altbewährtes und versucht dem Tegra 3 durch Preissenkungen neuen Schwung zu verpassen. Man möchte so vor allem in Einstiegs-Hardware gelangen. Ob und wie das klappt, müssen Nvidia und die Zukunft noch zeigen.

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige