Samsung erklärt, warum es kein Android Ice Cream Sandwich für das Galaxy S sowie das Galaxy Tab geben wird | TechStage
TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Samsung erklärt, warum es kein Android Ice Cream Sandwich für das Galaxy S sowie das Galaxy Tab geben wird

von  // 

Vor kurzem stellte Samsung klar, welche Geräte ein Upgrade auf Android OS 4.0 Ice Cream Sandwich bekommen – und welche nicht. Dass in dieser Liste kein Samsung GT-I9000 Galaxy S und ebenso wenig das GT-P7100 Galaxy Tab vorkommen, verursachte großen Aufschrei. Nun hat Samsung sich dazu geäußert.

Samsung erklärt, warum es kein Android Ice Cream Sandwich für das Galaxy S sowie das Galaxy Tab geben wird
Samsung erklärt, warum es kein Android Ice Cream Sandwich für das Galaxy S sowie das Galaxy Tab geben wird

Kein Ice Cream Sandwich für das Galaxy S und das Galaxy Tab, das war für viele Anwender ein absolutes „No-Go“, wo die Hardware des Galaxy S dem Nexus S sehr ähnelt. Das stieß auf Unverständnis. Samsung hat diesen Unmut registriert und offiziell erklärt, dass es für das Galaxy S schwierig sein dürfte, mit Android 4.0 zurecht zu kommen, weil die Software-Anforderungen hat, die das pure Android nicht beinhaltet, wie beispielsweise die Samsung eigene Oberfläche „TouchWiz UI“ mit resourceshungrigen Widgets und Videotelefonie.

Beim Galaxy Tab sieht das Ganze ähnlich aus - hinzu kommen laut Samsung auch ROM und RAM Probleme. Ob sich das Unternehmen mit dieser Äußerung heraus windet oder ob es tatsächlich schwierig sein dürfte - immerhin hat man sich zum aufkommenden Unmut geäußert und das Ganze nicht totgeschwiegen.

Seid Ihr enttäuscht?

[Quelle: sammyhub.com]

Einloggen, um Kommentare zu schreiben