Samsung Galaxy Round mit gewölbtem Display vorgestellt | TechStage
TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Samsung Galaxy Round mit gewölbtem Display vorgestellt

von  //  Facebook Twitter

Samsung Electronics hat seine Ankündigung aus dem vergangenen Monat wahr gemacht: Das Unternehmen hat heute offiziell das Galaxy Round vorgestellt. Es ist das weltweit erste Smartphone mit einem flexiblen Display, das in einem nach innen gewölbten Gehäuse steckt. Rein von der technischen Ausstattung ähnelt es dem SM-N9005 Galaxy Note 3: Das Display ist 5,7-Zoll in der Diagonale groß und verwendet die Super AMOLED-Technologie.

Das Galaxy Round wiegt 154g und ist durchschnittlich 7,9mm dünn. Im Inneren arbeitet ein QUALCOMM Snapdragon 800 Quad-Core Prozessor mit 2,3GHz, der von 3GB RAM unterstützt wird. Das Betriebssystem ist Android OS 4.3 Jelly Bean mit Samsung TouchWiz Nature UX. Neben einer 13-Megapixel Kamera steht dem Galaxy Round ein Akku mit einer Nennladung von 2.800mAh zur Verfügung.

Das Smartphone soll die Bedienung mit einer Hand erleichtern – das ist zumindest der offiziell genannte Grund, weshalb es konkav ist. Ähnlich wie die neue Note-Reihe, besitzt auch das Galaxy Round eine lederartige Rückseite. Wegen der abgerundeten Form kann man das Telefon hin und her schaukeln. Tut man dies, so werden Status-Informationen wie Uhrzeit oder ähnliches angezeigt.

Aktuell heißt es: Das Galaxy Round wird vorerst nun in Südkorea verfügbar sein. Samsung Mobile-Experte Lars Siebenhaar vermutet einen Preis von knapp 1.000 US-Dollar.

Einloggen, um Kommentare zu schreiben