Rückblick: die Geschichte von HTCs One-Serie | TechStage
TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Rückblick: die Geschichte von HTCs One-Serie

von  //  Facebook Twitter

Ob erst Ende März oder doch schon im Rahmen des Mobile World Congress? Wann HTC sein neues Flaggschiff vorstellt, darüber ist sich die Technik-Welt uneins. Eines steht aber fest: Das One 2, One+, Two – oder wie auch immer es heißen mag –, dürfte eines der heißesten Smartphones des Jahres werden.

Wir blicken zusammen mit Euch in der folgenden Bildergalerie noch einmal zurück auf die Geschichte der One-Serie, die – kaum zu glauben – erst 2012 startete, damals mit dem HTC One S, One X und One V.

Die Geschichte der HTC-One-Serie im Überblick (10 Bilder)

Gemeinsam mit seinen beiden Kollegen One S und One V stellte das One X zu seiner Veröffentlichung am 6. März 2012 den Startschuss für die One-Serie dar. Von den drei Geräten war das One X damals – zumindest technisch gesehen – das spektakulärste Modell. Und es war das Modell, das Samsungs Galaxy-S-Serie Paroli bieten sollte. Um genau zu sein: dem drei Tage zuvor angekündigten Galaxy S3.

Das HTC One X gehörte damals mit einem 4,7 Zoll großen Display zu den absoluten Riesen. Und auch die Auflösung von 1280 × 720 Pixeln sowie der 1,5 GHz schnelle Quad-Core-Prozessor waren vor knapp zwei Jahren noch absolute Spitze. Das One X startete mit Android 4.0 und Sense in der Version 4.

Einloggen, um Kommentare zu schreiben