Rekord-Benchmark-Test vom LG G2: Fake oder Überflieger? | TechStage
TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Rekord-Benchmark-Test vom LG G2: Fake oder Überflieger?

von  //  Facebook Twitter

In den vergangenen Tagen verstand es das südkoreanische Unternehmen LG bestens, sich immer wieder mit neuen Informationen rund um das kommende Flaggschiff G2 ins Gespräch zu bringen – oft auch mit Banalitäten. Heute macht das neue Android-Smartphone schon wieder von sich reden und lässt zumindest mehr aufhorchen, als wenn die Wiener Sängerknaben Klingeltöne für das G2 trällern. Das G2 soll nämlich zumindest im AnTuTu-Benchmark-Test eine echte Geschwindigkeitsmaschine sein.

Das LG G2 schaffte es unter seinem Codenamen LG-D802 auf knappe 30.000 Punkte im Performance-Test. Um das mal in Relation zu setzen: Bisher lag der Rekord bei AnTuTu bei rund 20.000 Punkten.

Dabei setzen die Koreaner in Sachen Prozessor auf das Beste vom Besten. Im Inneren des G2 werkelt ein Snapdragon 800 aus dem Hause Qualcomm. Das Korea-Duell gegen den Lokalrivalen Samsung hat LG damit fürs erste eindeutig gewonnen: Das Galaxy S4 ist – zumindest hierzulande – mit dem etwas schwächeren Snapdragon 600 ausgestattet. Zudem würde das G2 dem S4 mit 3 GByte RAM ebenfalls die Rücklichter zeigen.

Trotzdem sollte man den Geschwindigkeitsrekord mit größter Vorsicht genießen. Schließlich kam erst in dieser Woche heraus, dass Samsung seine Firmware manipuliert hat, um in Benchmark-Tests besser abzuschneiden.

Ist das also alles mehr Schein als Sein? Gut möglich. Ein so gutes Benchmark-Ergebnis lässt zumindest erstmal Grund zur Skepsis, ob das G2 im direkten Vergleich wirklich so viel schneller ist als die gesammelte Konkurrenz.

Im Endeffekt spielt es aber keine Rolle: Wichtig ist doch, dass alle wichtigen Programme schnell und flüssig funktionieren. Und wie sich das LG G2 im echten Leben schlägt, werden erst ausführliche Tests zeigen. Und genau diese lassen dann hoffentlich nicht allzu lange auf sich warten, nachdem LG das Smartphone am 7. August in New York vorgestellt hat.

Einloggen, um Kommentare zu schreiben