Pebble: Neue Firmware bringt volle Kompatibilität mit iOS 7 | TechStage
TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Pebble: Neue Firmware bringt volle Kompatibilität mit iOS 7

von  // 

Der gleichnamige Entwickler der populären Smartwatch Pebble hat heute eine neue Firmware angekündigt, die eine volle Kompatibilität mit Apple iOS 7 bringt. Mehr als 190.000 Käufer tragen heute die damals auf der Schwarmfinanzierungsplattform Kickstarter angebotene Uhr. Sie kann seit längerem in zahlreichen Einzelhandelsgeschäften in den USA oder auf getpebble.com für 150 US-Dollar erworben werden. Für eine kurze Zeit wird eine weltweite kostenlose Lieferung angeboten, leider wird Deutschland ausgeschlossen. Erhältlich ist sie in den fünf Farben Grau, Jet Black, Kirschrot, Orange und Aktisweiß.

Mit der neuen Firmware bekommen Pebble-Nutzer nicht nur die Standard-Benachrichtigungen von iOS, sondern alle aus der Mitteilungszentrale. Daunter Kalender, Twitter, Facebook, Google+, Instagram, LinkedIn, Flickr, Dropbox, WhatsApp, Flipboard und viele mehr. Jede eingehende Meldung schafft es auf dem Display der Pebble-Uhr.

Pebble ist ein offenes System. Für Entwickler gibt es die Möglichkeit, Apps für die Smartwatch zu schreiben, die mit Apple iOS oder Android OS zusammenarbeiten. Heute wurde ebenfalls das SDK 2.0 veröffentlicht. Dieses bringt vier neue Schnittstellen (APIs): JavaScript, Beschleunigungsmesser, Datenprotokollierung und bleibende Speicherung.

  • Zahl der Pebbles weitweit: 190.000
  • Zahl bisher heruntergeladenen Apps und Uhren 2 Millionen
  • Zahl der verfügbaren Apps und Uhren auf mypebblefaces.com: 2.200
  • Zahl der erstellen Uhren auf watchface­generator.de: 80.000
  • Zahl der ergänzenden Apps auf Apple iTunes und Google Play Store: mehr als 50
  • Zahl der Entwickler: 10.000

Einloggen, um Kommentare zu schreiben