TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Offiziell: HTC und Beats Electronics beenden Kooperation

von  //  Facebook Twitter Google+

In einer heute publizierten Meldung teilt der taiwanesische Smartphone-Hersteller HTC mit, dass die Kooperation mit dem Kopfhörer-Designer Beats Electronics, LLC beendet wurde. Am 18. August 2011 gab Peter Chou, CEO HTC, bekannt, dass man Beats Technologie in den kommenden Smartphones integrieren wolle. Kurze Zeit später folgten die ersten Geräte wie Sensation XE sowie Sensation XL.

Durch den Rückkauf erhält Beats Electronics seine 24,84 Prozent wieder. HTC kassiert dafür 265 Millionen US-Dollar (= 195,98 Millionen Euro). Ursprünglich kaufte HTC 50,1 Prozent für $300 Millionen. Später verkaufte man 25 Prozent davon zurück.

Beats Audio werden wir in den kommenden Produkten nicht mehr sehen. HTCs proprietäre Technologie namens BoomSound wird erhalten bleiben.

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige