TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Nokia Supreme: Android-Handy mit 60-MP-Kamera?

von  //  Twitter Google+

Gehofft hatte ich ja immer auf ein Android-Smartphone mit Pureview-Kamera von Nokia. Doch mit dem Einstieg von und spätestens mit der Übernahme durch Microsoft hatte ich jede Hoffnung auf ein finnisches Android-Smartphone mit fetter 41-Megapixel-Kamera verworfen.

Und jetzt sieht es so aus, als könnten meine kühnen Träume doch noch erfüllt werden! Aktuell machen Fotos von einem Android-Smartphone des chinesischen Herstellers Meizu die Runde, das angeblich in Zusammenarbeit mit Nokia (dem verbliebenen Nokia, nicht Microsoft Mobile) entsteht.

Bild: Weibo

Der Grund für die Zusammenarbeit könnte in den Verträgen liegen: Nokia darf nämlich unter eigener Marke bis Ende 2016 kein eigenes Smartphone herstellen oder auf den Markt bringen. Das war Teil des Deals mit Microsoft. So ganz auf das Mobilgeschäft können – oder wollen – die Finnen aber anscheinend nicht verzichten, schließlich haben sie im letzten Jahr mit dem Nokia N1 ein Tablet (Nokia N1 im Hands-on) vorgestellt. Mit Android.

Auf Weibo sind mehrere Fotos von einem Smartphone aufgetaucht, das dort als Nokia Supreme respektive als Meizu MX4 Supreme bezeichnet wird. Bereits im Januar gab es entsprechende Gerüchte, dass Meizu mit Nokia kooperieren könnte. Sie sind aber umgehend seitens Meizu dementiert worden. Eventuell ist doch etwas daran – oder die Kooperation reduziert sich tatsächlich nur auf die Kamera.

Angeblich soll dieses nun geleakte Smartphone mit einer 60-Megapixel-Kamera ausgestattet sein, die von Nokia zugeliefert wird – oder zumindest entwickelt wurde. Was das Besondere an dieser exorbitanten Auflösung ist, hat Stefan vor einiger Zeit im Artikel Warum 4,3 und 41 Megapixel besser sind als 13 erklärt.

Bild: Weibo
Umfrage: Ratings
Antwort-Optionen
Ergebnis
  1. „Ja“ (0%)
    0%
  2. „Nein“ (0%)
    0%
  3. „Weiß nicht“ (0%)
    0%
  4. „Keine Angabe“ (0%)
    0%
  5. „Keines der obigen“ (0%)
    0%
Umfrage-Interaktionen Ergebnisse ansehen

Quellen: Weibo, GSM Dome via Giga, Inside Handy

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige