TechStage
Suche

Ein Angebot von

Motorola Moto Maker ab 1. Juli in Deutschland verfügbar

7
von  //  Facebook Twitter Google+

Besser spät als nie: Motorola Mobility bringt wie angekündigt seinen Moto Maker nach Deutschland. Ab dem 1. Juli können Nutzer das Smartphone Moto X online gestalten und sich nach Hause liefern lassen.

Das Moto X wurde zusammen mit dem Moto Maker am 1. August 2013 vorgestellt. Interessierte konnten sich damals nach wenigen Tagen schon das Gerät zulegen. Dies galt allerdings nur für Käufer, deren Wohnort in den USA war. Anfang des Jahres brachte Motorola das Moto X nach Deutschland – allerdings ohne Moto Maker. Dennoch: Es ist ein sehr handliches Smartphone mit LTE, 10-Megapixel-Kamera und 16 GByte Speicher. Mehr erfahrt Ihr in unserem Test.

Designed by you – sagt Motorola Mobility Deutschland

Nun ist die Zeit da: Wer schon immer ein selbst gestaltetes Telefon besitzen wollte, kann dies in wenigen Tagen auch hierzulande haben. Von der Außenhülle über Farbakzente bis hin zur einer persönlichen Signatur – das alles ist mit dem Moto Maker möglich. Zum Start in Deutschland ist der Mobilfunkhändler The Phone House ganz exklusiv dabei.

"All diese Möglichkeiten machen das Produkterlebnis noch persönlicher, da das Gerät so innen und außen selbstverständlicher erscheint – eben wie von mir und für mich gemacht", so Magnus Ahlqvist, Corporate Vice President und General Manager EMEA und APAC von Motorola Mobility. "Wir sind stolz darauf, Moto Maker in Deutschland auf den Markt zu bringen. Denn das Online-Atelier ist nicht nur ein sehr innovatives Projekt, sondern auch eine einmalige Customization-Erfahrung – insbesondere im europäischen Smartphone-Markt. Dies unterstreicht einmal mehr die Wichtigkeit des deutschen Markts für Motorola."

Insgesamt gibt der Moto Maker 4000 mögliche Kombinationen her. Somit sollte für jeden etwas dabei sein. Der Anwender wählt zunächst eine Speichervariante: 16 GByte oder die neuhinzugekommene 32 GByte. Die Preise lauten 349 Euro beziehungsweise 399 Euro. Für die Rückseite stehen knapp 30 Farben und Materialien wie Bambus, Walnuss, Teak oder Ebenholz zur Auswahl.

Ursprünglich eine coole Idee, aber nun: Schnee von gestern…

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige