TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Mann wollte 66 iPhones nach China schmuggeln, indem er sie am Körper schnallte

von  // 

Ein Mann versuchte letzte Woche 66 iPhones nach Shenzhen, China zu schmuggeln. Er wurde von dem chinesischen Zoll auf einer für Schwarzhändler beliebten Route abgefangen. Die begehrten Smartphones aus dem Hause Apple werden in dieser Gegend häufiger auf das Festland eingeschleust. Das ist allgemein gesagt: Nichts Neues. Aufgrund gesonderten Steuerreglungen ist Elektronik in Hong Kong günstiger, als in China – obwohl diese Region offiziell zu der Volksrepublik gehört.

Die Art und Weise, wie der Mann es bewerkstelligen wollte, ist amüsant: Mit einem Klebeband hatte er alle Telefone um seinen Körper geschnallt. Der gut gegurtete Mann machte sich am Grenzübergang Luohu verdächtig, als er aufgeregt und steif durch die Kontrolle passieren wollte. Daraufhin zog ihn der Zoll aus dem Verkehr.

Fünf Minuten nach dieser Aktion wurden weitere Schmuggler mit der gleichen Methode erwischt. Einer hatte lediglich 16 iPhones mit sich – im Vergleich zu den sechsundsechzig. Innerhalb einer halben Stunde beschlagnahmte die Behörde 222 Apple iPhones.

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige