MWC: Asus Fonepad – günstige 7-Zöller mit LTE und 3G | TechStage
TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

MWC: Asus Fonepad – günstige 7-Zöller mit LTE und 3G

von  //  Twitter

Das erste 7-Zoll-Fonepad von Asus bekommt Nachwuchs: Das kompakte Tablet mit Telefoniefunktion gibt es zukünftig auch mit LTE – die schon länger erhältliche 3G-Ausführung hingegen steht zukünftig auch in einer Sparversion mit etwas schwächeren Specs zur Verfügung. Das Preis-Leistungs-Verhältnis – 149 Euro kostet die 3G- und 249 Euro die LTE-Version – scheint auf den ersten Blick sehr gut zu sein.

Die beiden neuen Fonepads ME372CL (LTE-Ausführung) und ME175CG (3G-Version) besitzen 7-Zoll-IPS-Displays mit 1280 × 800 Pixeln. Gemein haben die Tablets außerdem eine Hauptkamera mit 5 Megapixeln, eine Front-Cam mit 1,2 Megapixeln und jeweils zwei Lautsprecher auf der Vorderseite mit – uiuiui – "SonicMaster-Sound"-Technologie. Weiterhin bieten beide Geräte Bluetooth 4.0 und einen microSD-Karten-Slot.

Bild: Asus Während die LTE-Ausführung des Fonepads neu ist, kommt die jetzt angekündigte 3G-Version mit schwächeren Specs als das schon erhältliche Fonepad.

Das LTE-Fonepad ME372CL hat WLAN nach 802.11 a/b/g/n, einen 3950-mAh-Akku und wird von einem auf 1,6 GHz getakteten Dual-Core-Chip von Intel (Clover Trail Plus Z2560) angetrieben. Beim 3G-Fonepad ME175CG gibt es WLAN nach 802.11 b/g/n, einen 1,2-GHz-Dual-Core-Prozessor (Clover Trail+ Z2520) und eine Batterie mit einer Kapazität von 3910 mAh. Beide Tablets haben 8 GByte internen Speicher, das Fonepad mit LTE gibt es aber auch in einer 16-GByte-Version. Der Arbeitsspeicher dürfte wohl jeweils 1 GByte betragen, Asus macht dazu in der Pressemitteilung keine Angaben. Das Betriebssystem beider Flach-PCs ist Android in Version 4.3.

Das Asus Fonepad 7 in der 3G-Ausführung ist voraussichtlich ab Anfang März für 149 Euro UVP erhältlich. Das Fonepad 7 LTE kostet in der 16-GByte-Ausführung 249 Euro und soll ab Mai verfügbar sein.

Quelle: Pressemitteilung

Einloggen, um Kommentare zu schreiben