TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

LG Optimus G Pro – High-End-Phone mit vier Kernen und 400 ppi

von  //  Facebook Twitter Google+

Gestern schreibe ich noch, dass die neue LG Optimus L Series II nicht der Wahrheit letzter Schluss für den MWC 2013 sein kann, und da kommt schon die nächste Ankündigung um die Ecke. Was die Koreaner diesmal zu bieten haben, sieht deutlich besser aus. LG hat auf seiner koreanischen Facebook-Seite Bilder und Details zu seinem neuen High-End-Smartphone Optimus G Pro veröffentlicht. Und was soll man sagen: Die Specs sind geil!!

Das Smartphone bekommt ein 5,5 Zoll großes AH-IPS Display mit satten 1920 × 1080 Pixeln verpasst. Das macht dann eine Pixeldichte von immerhin 400 ppi. Als Prozessor gibt es einen Snapdragon S4 Pro APQ8064 mit vier 1,7 GHz schnellen Kernen aus dem Hause Qualcomm. Außerdem sind 2 GByte RAM, sowie 32 GByte Flash-Speicher verbaut. Für Fotos und Video-Telefonie gibt es eine 13-Megapixel-Haupt- und eine 2,1-Megapixel-Frontkamera. Der LED-Blitz ist natürlich ebenfalls an Bord. Beim Akku können sich andere Hersteller eine Scheibe abschneiden: LG verpasst dem Optimus G Pro einen satten 3140-mAh-Akku, der angeblich drahtlos geladen werden kann.

Das Telefon soll per LTE, HSPA+, WLAN, Bluetooth und NFC funken können. Alle Spezifikationen sind seitens LG aber noch nicht bestätigt. Welche Funkbänder unterstützt werden, ist leider aktuell ebenfalls nicht bekannt.

Das Design erinnert mich übrigens stark an eine Mischung aus Nexus 4 und Samsung Galaxy S3 und bekommt von mir das Prädikat "durchaus ansprechend" verpasst. Wer LG in den letzten Jahren beobachtet hat, weiß, dass die Koreaner bis zur Messe gerne noch ein paar weitere Geräte aus dem Köcher ziehen. Vielleicht gibt es von LG bis zum MWC 2013 ja noch ein paar Überraschungen.

Quelle: Mobilegeeks

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige