TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Kindle Unlimited: eBook-Flat startet in Deutschland

von  //  Twitter Google+

Die in den USA schon länger buchbare eBook-Flatrate Kindle Unlimited ist jetzt auch in Deutschland an den Start gegangen. Sie umfasst Amazon zufolge 650.000 virtuelle Bücher, die man sich nun auf allen kompatiblen Lesegeräten und innerhalb der Kindle-App auf Tablets und Smartphones zu Gemüte führen kann. Allerdings sind "nur" 40.000 deutsche Werke unter den Titeln. Darunter befinden sich jedoch Schmankerl wie Hera Linds Unter Haien, die Harry-Potter-Bände oder die Biografie von Helmut Schmidt.

Das eBook-Abo kostet 9,99 Euro im Monat und lässt sich zuvor 30 Tage kostenlos ausprobieren. Nach Ablauf der Gratis-Mitgliedschaft verlägert sich diese automatisch in ein kostenpflichtiges Abo. Kindle Unlimited kann jedoch jederzeit über das Amazon-Konto gekündigt werden.

Bild: Amazon

Kindle Unlimited erlaubt es, bis zu zehn eBooks gleichzeitig auszuleihen. Das Angebot beinhaltet laut Amazon eine riesige Auswahl an internationalen Büchern inklusive einiger englischer Bestseller. Als Beispiele nennt der Online-Shopping-Riese die für den Literaturpreis Man Booker Prize vorgeschlagenen Titel The Hunger Games und The Wake.

Kindle Unlimited geht in Deutschland als Konkurrenz zu schon erhältlichen eBook-Flats wie beispielsweise Readfy und Skoobe ins Rennen. Während das Angebot von Readfy 25.000 Titel umfasst und komplett kostenlos beziehungsweise werbefinanziert ist, kostet Skoobe ebenfalls 9,99 Euro im Monat. Zur Menge der verfügbaren Bücher gibt es hier allerdings keine genauen Angaben. In den FAQs der Anbieter ist jeweils schlicht die Rede von „tausende aktuelle Titel …“.

Quelle: Amazon (per Pressemitteilung)

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige