TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Kazam: neue Windows-Phones und -Tablets auf dem MWC

von  //  Twitter Google+

Mit insgesamt fünf neuen Windows-Geräten präsentiert sich Kazam auf dem Mobile World Congress. In Deutschland sind bislang einige Dual-SIM-Android-Geräte ab 89 Euro und das weltweit dünnste Smartphone Tornado 348 des von zwei EX-HTC-Mitarbeitern gegründeten Unternehmens auf dem Markt. Statt auf High-End setzt Kazam auf guten Kundenservice – wie beispielsweise Support per Remote-Access – in Verbindung mit Mittelklasse-Hardware und gemäßigten Preisen.

Bei den neuen Windows-Phones von Kazam handelt es sich um das Thunder 450W und das Thunder 450WL – jeweils mit 1280 × 720 Pixel auflösendem 5-Zoll-Display. Beide Handys haben einen auf 1,2 GHz getakteten Quad-Core-Prozessor als Antrieb. Der Arbeitsspeicher fasst jeweils 1 GByte, der erweiterbare interne Speicher ist jeweils 8 GByte groß. Als Betriebssystem kommt Windows Phone 8.1 zum Einsatz.

Bild: Kazam Kazam Thunder 450W

Auch bei den Kameras gibt es dieselbe Ausstattung: Auf der Rückseite ist eine 8-Megapixel-Knipse verbaut, während auf der Front eine 2-Megapixel-Cam sitzt. Das Thunder 450W hat einen Dual-SIM-Slot und einen 2200-mAh-Akku. Im Gegensatz zum Thunder 450WL – das ohne Dual-SIM und mit 2500-mAh-Akku daherkommt – unterstützt es im mobilen Internet kein LTE.

Bei den Windows-Tabs von Kazam ist der Name Programm: Das L7, L8 und L10 kommen mit Displays in den Größen 7, 8 und 10 Zoll. Die Auflösung der Bildschirme beträgt 1280 × 800 Pixel. 7- und 8-Zöller haben 1 GByte RAM und 16 GByte internen Speicher verbaut, das 10-Zoll-Tab kommt mit 2 GByte Arbeitsspeicher und 32 GByte großer Festplatte. Zur Speichererweiterung haben alle Geräte einen microSD-Slot.

Bild: Kazam Kazam L7

Als Prozessor kommt bei den Flach-PCs ein Intel-Baytrail-Quad-Core-Chip zum Einsatz. Auf Vorder- und Rückseite sitzen 2-Megapixel-Kameras. Die Akkukapazität beträgt beim L7 3500 mAh, beim L8 4000 mAh und beim L10 7900 mAh.

Zur Erhältlichkeit und zu den Preisen macht Kazam bislang keine Angaben. Die offizielle Präsentation der Windows-Geräte findet auf dem in Kürze beginnenden Mobile World Congress in Barcelona statt.

Update [25.02.2015, 10.17 Uhr]:

Wie uns die deutsche Pressestelle von Kazam verraten hat, werden die neuen Windows-Phones und -Tablets zunächst nicht in Deutschland erhältlich sein. Bezüglich einer Verfügbarkeit zu einem späteren Zeitpunkt gibt es bislang keine Informationen.

Quelle: Windowscentral

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige