TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Hands-on: Motorola Moto E

von  //  Facebook Twitter Google+

Der Smartphone-Hersteller Motorola Mobility hat heute offiziell ein neues Produkt veröffentlicht, das Moto E. Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 119€ ist es ein erschwingliches Telefon – nun ist es aber nicht dermaßen günstig, wie wir uns das vorgestellt haben. Wir erinnern uns: Im Januar sagte Dennis Woodside, der ehemalige CEO, dass ein 40€ Smartphone geplant sei. Jetzt ist es da und kommt in den nächsten Wochen in mehr als 40 Ländern in den Handel.

Technisch bietet das Moto E ein 4,3-Zoll IPS-LCDisplay mit qHD-Auflösung (= 960*540 Pixel), es ist optisch laminiert und wird durch ein Gorilla Glass 3 geschützt. Die daraus resultierende Pixeldichte beträgt 256ppi. Insgesamt macht das Display einen positiven Eindruck, obwohl man deutlich eine starke Blickwinkelabhängigkeit bemerkt. Im Inneren sitzt ein QSD200 Dual-Core Prozessor mit 1,2GHz. Dieser hat Zugriff auf 1GB Arbeitsspeicher. Das System ist Android OS 4.4.2 KitKat mit der super sauberen Google-Oberfläche Vanilla UI. Motorola hat ab Werk einige Apps wie Assist oder Motorola Migrieren installiert. Wer diese nicht nutzen möchte, kann sie in den Einstellungen komplett deaktivieren.

Was uns wirklich sehr zusagt: Das Moto E besitzt einen verhältnismäßig großen Akku. Die Nennladung beträgt 1.980mAh. Wie bei fast all seinen Smartphones garantiert auch hier Motorola Mobility eine Lautzeit mit bis zu 24 Stunden. In das Internet geht das kleine Smartphone über WLAN 802.11 bgn und/oder HSPA+ mit bis zu 21,6Mbit pro Sekunde. Das Moto E ist ein Quad-Band Telefon mit Unterstützung für 850MHz, 900MHz, 1.800MHz sowie 1.900MHz. Die Speicherkonstellation sieht wie folgt aus: 4GB intern, erweiterbar per microSDHC um 32GB. Das 12,3mm dicke Moto E verfügt über GPS, GLONASS und Chinas BeiDou. NFC ist nicht am Start.

Die Kamera auf der Rückseite löst mit 5-Megapixeln auf. Die Qualität ist bei viel Licht ganz okay. Videos werden aufgezeichnet im Vektor FWVGA (= 854*480 Pixel) Des Weiteren: Autofokus, HDR, Panorama, Burstmodus und ein 4-fach digitaler Zoom sind dabei. Was fehlt: eine LED sowie eine vordere Kamera.

Das Moto E ist ein schönes Smartphone, wenngleich die Masse 142g beträgt. Es liegt bequem und sicher in der Hand. Die Tasten an den Seiten haben einen etwas härteren Druckpunkt, als sonst. Auch die Verarbeitung ist solide: Die weiße Rückseite, die sich übrigens abnehmen und gegen eine andere austauschen lässt, hat eine sehr weiche Oberfläche.

Wo kaufen?

Motorola Mobility's neuestes Smartphone, das Moto E ist ab Juni bei amazon.de, The Phone House, SATURN, Expert, Media Markt, MEDIAMAX und Sparhandy.de verfügbar.

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige