TechStage
Suche

Ein Angebot von

Hands-on: LG V30 – das perfekte Android-Smartphone?

4
von  //  Facebook Twitter Google+

Da ist es, das V30. Im Rahmen der IFA 2017 hat LG sein neuestes Smartphone in Berlin vorgestellt. Es hat ein großes, nahezu randloses OLED-Display, eine leistungsstarke Dual-Kamera mit einer Blende von f/1.6 und eigentlich noch vieles, vieles mehr. Wie unser erster Eindruck zum neuen Flaggschiff von LG ist und ob es vielleicht sogar das perfekte Smartphone in der zweiten Jahreshälfte ist, das lest und seht Ihr jetzt im ersten Hands-on Test von TechStage.

Das LG V30 ist ein High-End-Smartphone und es kann so viel. Fangen wir mit den einfachen Dingen an: Das Display hat eine Diagonale von 6 Zoll und löst in der Auflösung QHD+ im Verhältnis 18:9 auf – das sind 2880 × 1440 Pixeln. Im Vergleich zu dem G6 (Testbericht), das im Februar dieses Jahres präsentiert wurde, besitzt das V30 kein IPS-LCD, sondern ein OLED-Display, dessen Qualität keine Wünsche übrig lässt. Sowohl Farbsättigung als auch Kontrast und Schwarzwert waren beim ersten Eindruck großartig, so wie man's von Samsungs Galaxy-S- und der Galaxy-Note-Reihe kennt. Und obwohl es ein 6 Zoll großes Display ist, verhält sich das Smartphone recht kompakt. Das liegt am Gehäuse und dessen Display-Ränder, die wirklich minimal bis kaum vorhanden sind. LG gibt diesen Charakter einen Marketingnamen: FullVision-Display! Das V30 liegt gut und kompakt in der Hand: es ist 7,3 mm dick und hat eine Masse von 158 Gramm.

Verglichen mit dem LG G6 besitzt das V30 den besseren Prozessor: Was LG im Frühjahr 2017 mit seinem ersten großen Smartphone nicht umsetzen konnte, wird jetzt nachgeholt. Das V30 arbeitet mit einem Snapdragon 835 Prozessor statt Snapdragon 821. Dazu gibt es 4 GByte RAM! Der interne Speicher des Telefons fasst 64 GByte – dabei wird es noch ein baugleiches V30+ mit 128 GByte geben, alles andere bleibt so. Dieses Mal macht LG keine großen Unterschiede: drahtloses Laden sowie ein hochwertiger Analog-Digital-Wandler mit Kopfhörer von B&O werden dieses Mal weltweit dabei sein. Das freut uns! Apropos Laden: Der Akku hat eine Nennladung von 3300 mAh. Er lässt sich aufladen über den Anschluss USB Type C mit der schnellen und aktuellen Spezifikation von USB 3.1 Generation 2.0 Was muss man noch wissen? Bluetooth 5.0, NFC, staub- und wasserdicht nach der Zertifizierung IP68 sowie Robust- und Schockresistent nach Militärstandard nach 810G.

Neben vielen anderen Highlights ist die Kamera ein besonderes Merkmal: Wie von den vergangenen Modellen bekannt, verwendet LG auch bei seinem V30 ein Dual-Kamera-System mit unterschiedlichen Brennweiten. Anders als bei anderen Smartphones arbeiten die Kameras nicht Hand-in-Hand zusammen, sondern sind für komplett unterschiedliche Szenarien gedacht. Schon in der Vergangenheit konnte man behaupten, dass man für das Geld zwar ein Telefon, aber wirklich zwei andere Kameras bekommt. Nirgendwo anders ist die Diversität so groß, wie bei LG. Doch nun zu den Zahlen: Kamera 1 löst mit 13 Megapixeln auf und hat eine Sicht von 120 Grad. Die Blende ist mit f/1,9 lichtstark und damit tendenziell besser als so manche Hauptkamera in einem Sony-Xperia-Smartphone. Kamera 2 hat 16 Megapixel und einen Sichtbereich von 71 Grad. Aber – und jetzt kommt's – sie hat eine Blende von f/1,6 – das ist ein Rekordwert, den es so bei High-End-Smartphones bisher nicht gegeben hat. Damit ist die Kamera ideal für Aufnahmen mit wenig Licht. Wie gut, das wird der Test zeigen. LGs V30 ist nicht nur Hardware-mäßig ganz weit vorne, sondern auch die Software ist stark! Das Gerät ist für die Aufnahme von Videos ausgelegt. Neben einer manuellen Kamerakonfiguration – die heutzutage üblich ist – kann das System auch im nativen Modus aufnehmen. Dabei werden Kontraste, Schärfen und Farben ganz flach eingestellt und sind ideal für die spätere Bearbeitung mit Filtern und Farbsets. Das ist zwar nicht Kino-Niveau, wie sie es selbst nennen und vermarkten, aber die Richtung ist vorhanden. Wir sind wirklich sehr gespannt auf das Können im Alltag.

LG Electronics V30 H930 silber

Silber

(Kein Produktbild vorhanden)

Violett

LG Electronics V30 H930 blau

Grau

Das LG V30 ist in der Tat ein nahezu perfektes Smartphone: unheimlich gut und sauber verarbeitet, hochwertig, wasser und stoßfest, aktuellste Technik und keine länderspezifische Kompromisse. Hinzu kommen Dinge wie das unglaublich gute Display sowie die lichtstarke Kamera. Das Gerät ist dünn und handlich. Jetzt fehlt nur noch der Preis, den LG noch nicht final nennt. Man spricht zwar von 899 Euro, aber das könnte sich zum aktuellen Zeitpunkt noch ändern. In einigen Wochen kommt das LG V30 auf den Markt und wird in unterschiedlichen Farben wie Silber, Blau, Violet und Schwarz verfügbar sein. Wir freuen uns auf etwas Konkurrenzfähiges von LG!

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige