HTC stellt neues Flaggschiff-Smartphone One M9 vor | TechStage
TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

HTC stellt neues Flaggschiff-Smartphone One M9 vor

von  // 

Das taiwanesische Technologieunternehmen HTC hat heute Nachmittag auf der siebten GSMA Mobile World Congress sein neues Flaggschiff-Smartphone, das One M9, für das aktuelle Jahr vorgestellt. Das One-Telefon der dritten Generation kombiniert das Aussehen des One (M7) sowie One (M8) – mit seiner neuartigen Verarbeitungsmethode vereinbart es Genauigkeit und Ergonomie.

HTC hat seinen Ruf auf anspruchsvollen Erwartungen in der Mobilfunkbranche gebaut“ – sagt Cher Wang, Vorsitzende und Mitgründern von HTC. „Das HTC One M9 erreicht dies wieder mit atemberaubender Eleganz und Design, kombiniert mit intelligenten Funktionen, die deine Welt lebendig machen. Das One M9 ist mehr als nur ein Telefon, es ist eine Erweiterung von dem, was du bist.“

Seit drei Jahren gibt es nun das One-Smartphone von HTC. Zeit für eine dekadente Feier, meint der Hersteller und verpasst dem One M9 ein ikonisches Design mit Juwelen-artigem Look. Die neuen Metallkanten harmonieren mit den verfeinerten Kurven. Das One M9 ist kleiner, handlicher und angenehmer zu halten. Das Ganzmetall-Unibody-Design wird in Handarbeit hergestellt. Die Produktion benötigt 70 Schritte und dauert etwas mehr als 300 Minuten. Als einer der ersten Hersteller zeigt HTC beim One M9 eine komplett neue Verarbeitungsmethode, die den Namen „Dual Finish“ trägt. Hierbei werden zwei Metallkomponenten unterschiedlich voneinander anodisiert, um zwei verschiedene Farbtöne zu erhalten. Die Oberflächen sind auf Hochglanz poliert und haben in dieser Generation eine Antikratzer-Schicht.

Das HTC One M9 in Gunmetal Grey auf Gunmetal Grey
Das HTC One M9 in Gunmetal Grey auf Gunmetal Grey

Im HTC One M9 arbeitet ein Octa-Core Prozessor von Qualcomm, es ist der QSD810 mit jeweils 4 × 2 GHz und 4 × 1,5 GHz. Das Speichersubsystem sieht wie folgt aus: 3 GByte Arbeitsspeicher, 32 GByte interner Speicher und Zugang für microSDXC-Karte mit Unterstützung für bis zu 2 TByte. Das Betriebssystem ist Android OS 5.0.2 Lollipop – HTC legt seine eigene Oberfläche namens Sense UI 7 drauf. Das neue System des Herstellers erlaubt dem Nutzer eine außerordentlich starke Individualisierung. Dabei ist eine komplett neue Theme-Engine. Mit ihr lassen sich Farben, Kontraste, Schriftarten, App-Symbole und vieles mehr gestalten. Wem die Motivation fehlt, der kann einfach auch ein Bild schießen und basierend darauf sich ein neues Theme erstellen lassen. Das eigene Design kann anschließend im Theme Store kostenlos freigegeben werden, andersrum kann man auch die Werke von anderen Nutzern herunterladen und installieren.

Das HTC One M9 in Silber auf Gold
Das HTC One M9 in Silber auf Gold

Im HTC Sense 7 befindet sich auch ein neuer Launcher auf dem Homescreen. Dieser erkennt anhand von Ort und Nutzung, welche Apps man gerade benötigt. Das Angebot wird nach Arbeit, Zuhause oder Unterwegs kategorisiert. Außerdem erhält man Empfehlungen aus dem Google Play Store.

  • 5 Zoll IPS-LCDisplay mit Full High Definition Auflösung
  • 144,5 mm × 69,7 mm × 9,61 mm bei 157 g Masse
  • Android OS 5.0.2 Lollipop mit HTC Sense UI 7
  • Qualcomm Snapdragon 810 Octa-Core-Prozessor mit 64bit
  • 3 GByte RAM
  • 32 GB Speicher mit Erweiterung
  • LTE Cat 6 mit bis zu 300 Mbit/s
  • nanoSIM-Karte
  • GPS
  • GLONASS
  • WLAN 802.11 a/b/g/n/ac mit 2,4 GHz und 5 GHz
  • Infrarot
  • NFC
  • HTC BoomSound mit Dolby Audio Surround
  • 20,1 Megapixel Kamera mit Toshiba-Sensor und f/2.2 Blende
  • 4K Ultra High Definition Videoaufnahme
  • HTC UltraPixel Kamera auf der vorderen Seite mit f/2.0
  • 2840 mAh Akku

Die Kamera im One M9 wurde aktualisiert: Viele Nutzer wollten eine hochauflösende Kamera haben, statt eine mit viel Lichtempfindlichkeit. HTC hat auf das Feedback reagiert. Das One M9 schießt Bilder mit 20,1 Megapixel und zeichnet Videos auf im Format 4K Ultra High Definition. Die Kamera vorne arbeitet nun mit der UltraPixel-Technologie, die primär im One (M7) und One (M8) zum Einsatz kam. Neben dem bereits bekannten Fotografie-Paket HTC EYE Experience, unterstützt das neue Telefon auch neuartige und lebendige Film-Effekte für die mit der Kamera geschossenen Bilder.

Das HTC One M9 in Gold auf Gold

Das One M9 hat Stereo-Lautsprecher auf der vorderen Seite. Sie wurden verbessert und können nun Dolby Audio Surround. In den Einstellungen lässt sich festlegen, wie der Ton ausgegeben werden soll. Mit passenden Kopfhörern, die sich bereits im Lieferumfang befinden, ist der Effekt noch besser. Der 24bit basierte High-Definition-Klang zählt zu den neuen Hauptmerkmalen des Smartphones. One-M9-Nutzer können mit ihrem Telefon unterschiedliche Lautsprecher sowie deren Musikquellen ansteuern – alles drahtlos. Verschiedene Hersteller, wie beispielsweise Harman Kardon, Qualcomm AllPlay oder Blackfire Research, haben bereits Produkte mit dem Gütesiegel HTC Connect auf den Markt gebracht. Die auf dem Gerät vorinstallierte App Peel Smart Remote kann Geräte wie Fernseher und Soundsysteme fernsteuern – das klappt über Infrarot.

HTC One M9 Zubehör

Für das One M9 wird es sehr viel Zubehör geben: ein Dot View Case der zweiten Generation mit mehr Darstellungs- und Steuerungsoptionen, ein HTC Active Case mit IP68-Zertifizierung, neue bunte Bumpers und vieles mehr.

HTC bringt das One M9 im März 2015 nach Deutschland. Es kommt in den vier Farben: Silber auf Gold, Rose auf Gold, Gunmetal Grey auf Gunmetal Grey sowie Gold auf Gold. Die UVP lautet 749 Euro.

Einen ersten Eindruck vom neuen HTC One M9 bekommt Ihr in unserem Hands-on.

Einloggen, um Kommentare zu schreiben