TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Google-Spracheingabe erkennt endlich deutsche Satzzeichen!!!

von  //  Twitter Google+

Die Möglichkeit der Spracheingabe auf Android-Smartphones oder im Chrome-Browser ist eine nützliche Sache. Neben der Suche nach bestimmten Infos im Netz, dem Starten des Music Players oder dem Erteilen von Navigations-Anweisungen könnte man doch glatt auch längere E-Mails und Notizen diktieren – so gut ist die Google-Spracherkennung in Deutsch mittlerweile. Eine Tatsache machte längeren Texten bisher allerdings einen dicken Strich durch die Rechnung: von Google nicht als solche identifizierte und deshalb einfach ausgeschriebene Satzzeichen.

Bild: Techstage

Ohne dass dies Google bislang offiziell angekündigt hat, funktioniert die Spracheingabe jetzt endlich auch mit Punkt und Komma. Sowohl in Google Now, in der Spracheingabe als Eingabemethode auf dem Android-Handy als auch im Chrome-Browser und auf Android-Wear-Smartwatches werden Punkt, Ausrufezeichen, Fragezeichen und Komma nun als Satzzeichen erkannt und korrekt geschrieben. Auch „Absatz“ und „neue Zeile“ akzeptiert die Spracheingabe jetzt als Kommandos.

Quelle: Caschys Blog

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige