TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Google Maps: Erkunden-Funktion wird intelligenter

von  //  Twitter Google+

Praktische Sache, die Option nahe gelegen Orte, Restaurants, Museen und Co. innerhalb Maps auf dem Smartphone anzeigen zu lassen. Google hat diese Funktion nun etwas aufgebohrt und optisch runderneuert.

Locations „In Ihrer Nähe“ werden nun nicht mehr schlicht in einer simplen Liste angezeigt, sondern lassen sich nach anpassbaren Parametern (wie „5 Minuten zu Fuß“ oder „20 Minuten per Auto“) abrufen. Praktisch erscheint uns auch die Möglichkeit, die Suchergebnisse nach Uhrzeit zu sortieren. Bringt ja auch nix, wenn man nachts um 2 noch 'nen Happen essen möchte und das von Google vorgeschlagene Restaurant schon vor vier Stunden geschlossen hat.

Bild: Techstage

Ähnlich praktisch: Google orientiert sich bei den Suchergebnissen des Erkunden-Features nun auch an der aktuellen Wetterlage. Wenn es gerade regnet, sollten also Freiluft-Locations wie Biergärten und Tierparks erst gar nicht angezeigt werden.

Dem offiziellen Blogpost zufolge, startet die neue „In der Nähe“-Funktion diese Woche für iOS- und Android-Geräte. Auf meinem privaten Samsung Galaxy Note 3 ist das Feature schon verfügbar, ein spezielles Maps-Update war dafür nicht nötig. Die Aktualisierung erfolgt anscheinen serverseitig. Auf iOS-Devices ist die neue Erkunden-Funktion unseres Wissens schon seit einigen Wochen verfügbar.

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige