TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

GeForce NOW: Cloud-Gaming für alle Nvidia-Shield-Geräte

von  //  Twitter Google+

Seit kurzem ist Nvidias Android-TV-Box „Shield“ in Deutschland erhältlich. Der ebenfalls vor kurzem an den Start gegangene Cloud-Gaming-Dienst GeForce NOW funktioniert außerdem auch mit dem „Shield Portable“ und dem „Shield Tablet“.

Die Shield-Reihe von Nvidia umfasst mittlerweile drei Geräte: das Handheld Shield Portable, das Shield Tablet und die Streaming-Box Shield Android TV. Letztere ist seit Kurzem offiziell in Deutschland erhältlich. Ebenfalls seit Kurzem erst verfügbar ist der neue Cloud-Gaming-Dienst GeForce NOW, der sich auf allen Geräten der Shield-Reihe nutzen lässt.

Mit GeForce NOW lassen sich PC-Spiele auf Nvidias Shield-Devices streamen. In den ersten drei Monaten ist das Angebot vorläufig kostenlos, danach werden 9,99 Euro im Monat fällig. Aktuell umfasst es 50 Games, die sich mit maximal 1080p-Auflösung bei 60 fps zocken lassen. Neuere Games wie beispielsweise The Witcher 3 oder Resident Evil: Revelations 2 können im angehörigen Shop gekauft werden.

Bild: Nvidia / Screenshot Techstage

Als Systemanforderungen nennt Nvidia hardwareseitig neben einem der drei Shield-Geräte einen Controller oder ein Gamepad und einen Nvidia-Shield-fähigen WLAN-Router mit 5 GHz. Bei einem Kabelanschluss empfiehlt der Hersteller ein Kabelmodem nach DOCSIS 3.0, bei DSL soll ADSL2+ oder VDSL2 zur Verfügung stehen. Weitere Anforderungen an die Internetverbindung sind 20 Mbit/s für 720p-Auflösung mit 60 fps, 50 Mbit/s für 1080p-Auflösung mit 60 fps – außerdem eine Pingzeit von unter 60 ms zu einem der sechs Nvidia-Rechenzentren weltweit.

Ob die verlangten Voraussetzungen gegeben sind, lässt sich am PC auf Nvidias Website im IE, Firefox oder Safari prüfen. Chrome wird bei diesem Test aktuell nicht unterstützt. Zum Zugriff auf das Spiele-Angebot von GeForce NOW benötigt der Nutzer außerdem noch die im Google Play Store erhältliche Shield-Hub-App.

Für die seit Kurzem in Deutschland erhältliche Android-TV-Box von Nvidia hat das Unternehmen in den USA gerade damit begonnen, ein größeres Update auszurollen. Software Upgrade 2.0 bringt unter anderem native Unterstützung für 4K-Auflösung bei einigen ausgewählten Android-Spielen. Darunter befinden sich neben Riptide GP2, Beach Buggy Racing, Leo´s Fortune noch weitere beliebte Games.

Im Multimediabereich gibt es mit dem Update nun Unterstützung für Dolby TrueHD und DTS-HD Master Audio, außerdem Hardware-Beschleunigung für MPEG2, VC-1 und WMV9. Eine Liste aller Neuerungen findet sich in den Release Notes von Nvidia.

NVIDIAGeForce NOW - THE NEW WAY TO GAME
Android PoliceNVIDIA Pushes Update 2.0 To SHIELD Android TV
Caschys BlogNvidia Shield: Alle Geräte mit GeForce Now, fettes Update für Android TV

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige