Galaxy S4 on fire: Explosion und Wohnungsbrand | TechStage
TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Galaxy S4 on fire: Explosion und Wohnungsbrand

von  //  Twitter

Wie Sammobile berichtet, war ein Samsung Galaxy S4 die Ursache eines Zimmerbrands in Hong Kong. Während der Besitzer das Smartphones in der Hand hatte, explodierte es seinen Aussagen zufolge, woraufhin er es auf sein Sofa warf, das daraufhin sofort in Flammen aufging. Der Brand breitete sich so schnell aus, dass der Besitzer des Smartphones und seine Frau nur noch aus der Wohnung flüchten konnten, die von dem Feuer komplett zerstört wurde. Die Feuerwehr brauchte eine halbe Stunde um den Brand zu löschen. Mr. Du, so der Name des S4-Besitzers, und seine Frau kamen mit leichten Blessuren und einem gehörigen Schrecken davon.

Bild: on.cc Von der Wohnung, in dem das Galaxy S4 explodierte, ist nicht viel übrig geblieben.


Eigenen Aussagen zufolge benutzte Mr. Du einen Original-Akku von Samsung und lud das S4 auch immer mit dem Original-Ladegerät auf. Bisherige Explosionen und Selbstentflammungen von Smartphones wurden oft auf billige und minderwertige Drittanbieter-Akkus zurückgeführt. Im Falle einer Schweizerin, die sich durch die Explosion ihres S3-Akkus vor knapp einem Monat Verbrennungen zweiten und dritten Grades zuzog, hat Samsung eigenen Aussagen zufolge herausgefunden, dass es sich nicht um eine Original-Batterie handelte.

Dass aber auch Original-Akkus nicht davor gefeit sind, zu explodieren, davon zeugt beispielsweise folgendes Bild, das laut lematin.ch von einem Galaxy Note stammt, das in der Tasche eines Südkoreaners explodierte – dessen Echtheit können wir jedoch nicht bestätigen:

Bild: lematin.ch Feuer und Flamme: Dieser Samsung-Akku sieht nicht mehr gut aus.

Auch im aktuellen Fall wird Samsung die Angelegenheit natürlich untersuchen. Die Wahrscheinlichkeit ist aber hoch, dass es sich auch hier nicht um einen Original-Samsung-Akku gehandelt hat.

Einloggen, um Kommentare zu schreiben