Galaxy S4 LTE-A mit 2,3GHz Snapdragon 800 Prozessor und LTE-Advanced vorgestellt | TechStage
TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Galaxy S4 LTE-A mit 2,3GHz Snapdragon 800 Prozessor und LTE-Advanced vorgestellt

von  // 

Samsung Electronics hat heute seine Flaggschiff-Smartphone Reihe um ein neues Produkt erweitert und das Galaxy S4 LTE-A vorgestellt. Diese Variante arbeitet mit dem brandneuen QUALCOMM Snapdragon 800 Quad-Core Prozessor. Die Taktfrequenz it 2.300MHz. Das hier in Deutschland erhältliche GT-I9505 Galaxy S4 läuft mit einem Snapdragon 600, während das asiatische GT-I9500 Galaxy S4 mit dem Exynos 5 Octa betrieben wird.

Nach Sony Mobile Communications mit dem Xperia Z Ultra, ist Samsung Electronics der zweite Hersteller, der ein Gerät mit einem QSD800 angekündigt hat.

Das Galaxy S4 LTE-A sieht aus wie ein gewöhnliches Galaxy S4. Ab Werk ist Android OS in der Version 4.2.2 Jelly Bean installiert. Es gibt 2GB RAM und das Display ist 5-Zoll in der Diagonale groß. Auch der Akku bleibt bei 2.600mAh.

Die Frage ist: Weshalb kommt dieser leistungsstarke Prozessor zum Einsatz? Um Performance geht es hier eigentlich nicht: Vier Krait 400-Kerne und eine Adreno 330 GPU – das ist sekundär. Wichtiger ist das auf dem System verbaute Modem. Dieses bietet LTE-Advanced mit 150Mbit pro Sekunde. Dafür gibt es Bedarf in Südkorea. Eine andere denkbare Prozessor-Modem-Kombination gibt es so nicht. Nur das Ascend P2 von HUAWEI Device offeriert einen propriertären HiSilicon Quad-Core Prozessor und LTE-Advanced.

Ob wir das Galaxy S4 LTE-A hier in Deutschland erhalten? Sehr unwahrscheinlich. Zwei von drei Netzanbieter beschränken sich derzeit auf 50Mbit/s. Die Basisstationen lassen sich per Software-Upgrade auf 150Mbit/s umstellen, niemand macht es aber. Hat sicherlich viele Gründe. Unter anderem: Unsere Tarife sind dafür nicht ausgelegt...

Einloggen, um Kommentare zu schreiben