TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Galaxy Note Edge: als Premium-Edition für 899 Euro

von  //  Twitter Google+

Nachdem die Abstimmung über den Deutschlandstart des Galaxy Note Edge mit über 160.000 Ja-Stimmen erfolgreich über die Bühne ging, hat Samsung nun genauere Details zum Preis und der Verfügbarkeit des High-End-Stift-Phablets veröffentlicht.

Bild: Samsung

Noch im November (bis einschließlich zum 31. Dezember) kann das große Handy mit dem um die Ecke gebogenen Display in Samsungs Onlineshop vorbestellt werden. Allerdings nur, solange der Vorrat reicht – denn erst einmal gibt es das Galaxy Note Edge nur in einer anscheinend limitierten Premium-Edition. Diese ist mit 899 Euro alles andere als günstig, allerdings packt das Unternehmen zum Gerät noch ein paar Extras in den Karton. Ob das Phablet dann in diesem Jahr auch noch ausgeliefert wird, verrät die Pressemitteilung zum Deutschlandstart allerdings nicht – dort ist nur die Rede von der Möglichkeit der Vorbestellung.

Neben dem Galaxy Note Edge erhält der zahlungskräftige Käufer der Premium-Edition ein Flip Wallet, einen Display-Cleaner, drei Jahre Hersteller-Garantie, eine Tipps-&-Tricks-Broschüre und eine 64 GByte große microSDXC-Karte. Unter den ersten 500 Käufern verlost Samsung weiterhin 20 Plätze für einen „Experience Day“. An diesem dürfen die Gewinner den deutschen Unternehmenssitz besuchen, erhalten eine exklusive Einführung in Ihr neues Smartphone und dürfen den Tag bei einem Abendessen ausklingen lassen.

Wer keinen Wert auf die Extras der Premium-Edition legt, und wen auch der Ausblick auf einen Ausflug mit anschließendem Gelage nicht übermäßig vom Hocker haut, der bekommt das Galaxy Note Edge ab dem 01. Januar 2015 voraussichtlich auch in einer Standardausführung. Die dürfte dann ´ne gute Ecke billiger sein, ich tippe mal auf einen Preis von um die 800 Euro. Aber das ist ja immer noch genug Holz, oder? Wenn es sich auch um eines der interessantesten Mobile Devices handelt, was moderne Display-Technologien angeht.

Quelle: Samsung

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige