GDR3: Microsoft stellt drittes Update für Windows Phone OS 8 vor | TechStage
TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

GDR3: Microsoft stellt drittes Update für Windows Phone OS 8 vor

von  // 

Microsoft, Entwickler des dritt größten Smartphone-Betriebssystems Windows Phone OS, hat heute das dritte Update für seine Plattform vorgestellt. Die bisher unter dem Namen GDR3 (General Distribution Release 3) bekannte Aktualisierung ebnet den Weg für eine neue Generation von Hardware. So werden unter anderem neue Display-Größen und -Auflösungen ermöglicht. Mit GDR3 können Hersteller wie Nokia (Microsoft Device), Samsung Electronics oder HUAWEI Device Smartphones mit einer Anzeigengröße von 5 bis 6 Zoll entwickeln. Die maximale Auflösung darf dann Full High Definition (1.920x1.080 Pixel) betragen. Dadurch können dann sechs, statt bisher vier Live Tiles nebeneinander platziert werden.

Das neue Windows Phone OS 8 unterstützt nun Quad-Core Prozessoren wie der QSD800 von QUALCOMM. Dieser bietet unter anderem schnelles LTE, einen mächtigen Grafikprozessor sowie eine Taktfrequenz von bis zu 2,3GHz pro Kern.

Windows Phone OS GDR 3 wird optisch gleich bleiben. Hinzukommen neue Funktionen wie ein Fahrzeugmodus, bei dem der Fahrer ohne Ablenkung sein Ziel erreichen soll. Zum Beispiel werden eingehende Nachrichten nicht angezeigt. Darüber hinaus kann man optional entscheiden, ob diese mit einer vordefinierten Nachricht beantwortet werden sollen.

Mit dem Update kann Windows Phone 8 jetzt noch leichter als WLAN Hot-Spot für Windows 8.1 Geräte eingesetzt werden. Sind PC oder Tablet mit dem Windows Phone über Bluetooth gekoppelt, kann die Internetverbindung genutzt werden, ohne dass eine Passworteingabe erforderlich ist oder die Einstellung über das Smartphone eingeschaltet werden muss.

  • Erweiterte Klingeltoneinstellung: Kontakten, Erinnerungen, SMS-, Instant-, Email- und Voicemail-Benachrichtigungen kann ein anderes Benachrichtigungs-Signal zugeordnet werden.
  • Kein Drehen und Wenden mehr: Die automatische Rotation des Displays in den Apps kann bei Bedarf deaktiviert werden.
  • Speichermanagement: Neue Einstellungen ermöglichen dem Nutzer eine bessere Speicherverwaltung seines Smartphones.
  • Apps einfacher schließen: Mit dem bekannten App Switcher kann der Nutzer leicht zwischen geöffneten Apps hin und her wechseln und einzelne Apps nun bei Bedarf beenden.
  • WLAN von Anfang an: Auf WLAN kann nun bereits während der Ersteinrichtung des Smartphones zugegriffen werden, zum Beispiel während der Wiederherstellung eines Backups.
  • Bluetooth: Das Update bringt eine ganze Reihe von Verbesserungen bei der Verbindung mit Bluetooth-Geräten.

Der Zeitpunkt für die Verfügbarkeit ist von Mobilfunkbetreiber und Modell abhängig. Windows Phone 8-Nutzer werden benachrichtigt, sobald das Update für ihr Gerät verfügbar ist und sie es kostenlos herunterladen und installieren können.

Einloggen, um Kommentare zu schreiben