Facebook Home und HTC First offiziell vorgestellt | TechStage
TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Facebook Home und HTC First offiziell vorgestellt

von  //  Twitter

Soeben hat Facebook-CEO Mark Zuckerberg auf dem Event das Geheimnis gelüftet: Die Leaks, die ein paar Tage vorher auftauchten bewahrheiten sich. Facebook hat heute das HTC First und den eigenen Android OS-Launcher Facebook Home vorgestellt.

Facebook Home ist ein Launcher – eine Oberfläche, die auf das Google-Betriebssystem Android OS sitzt. Es reiche nicht, wenn man ein einziges Facebook-Smartphone auf den Markt bringe, da man nicht alle Nutzer bedienen könne, sagte CEO und Gründer Mark Zuckerberg. Man habe sich für Android entschieden, weil es so offen ist, fügte er hinzu.

Facebook Home fängt schon bei der Display-Sperre an: Im Lock- und Homescreen kann man Status-Updates anderer Nutzer sehen, diese liken und/oder kommentieren. Die Display-Sperre wird Coverfeed genannt, die Inhalte werden automatisch gewechselt. Chatheads sind kleine Foto-Einblendungen. Sie repräsentieren eine Nachricht – entweder SMS oder aus Facebook. Das Besondere an der Funktion: Sie erscheint überall und universell. Egal, ob man gerade ein Foto macht oder Spiel zockt: Sinn und Zweck ist es, denn Nutzer nicht von der eigentlichen Sache abzulenken, aber auch nicht auf die Kommunikation zu verzichten.

Facebook Home und HTC First offiziell vorgestellt (4 Bilder)

Facebook Home wird am 12. April für das HTC One, HTC One

X

, HTC One

X+

, GT-I9300 Galaxy SIII, GT-N7100 Galaxy Note II und GT-I9500 Galaxy S4 veröffentlicht. Hersteller, die sich für die Oberfläche interessieren, können sich anhand des Facebook Home Program dafür qualifizieren. Sony, HUAWEI Device und Samsung Electronics sind einige, von denen wir Geräte in Zukunft erwarten können. Ein Hersteller hatte bereits ein fertiges und maßgeschneidertes Telefon für Facebook Home am Start: HTC mit dem HTC First.

Das HTC First ist ein Oberklassen-Smartphone, das ab Werk mit Facebook Home geladen ist. Es besitzt ein 4,3-Zoll IPS-Display, das mit High Definition auflöst, die Pixeldichte beträgt 341ppi. Das Gerät wird von einem QUALCOMM Snapdragon 400 Dual-Core Prozessor, 1GB RAM und Android OS 4.1 Jelly Bean angetrieben.

  • QUALCOMM Snapdragon 400 Dual-Core Prozessor mit 1,4GHz
  • Android OS 4.1 Jelly Bean
  • Facebook Home als Oberfläche
  • 16GB interner Speicher
  • 1GB RAM
  • 5-Megapixel Kamera mit f/2.0 (primär)
  • 1,3-Megapixel (sekundäre)
  • Bluetooth 3.0
  • LTE
  • NFC
  • 2.000mAh Akku

Das First wird erst einmal nur in den USA exklusiv bei dem Mobilfunkunternehmen AT&T in vier Farben verfügbar sein. Wann und ob das HTC First in Deutschland verfügbar sein wird ist bisher unklar. In Großbritannien wird es bei Everything Everywhere eingeführt. Facebook verspricht für Home jeden Monat ein Update mit neuen Funktionen. Eine Tablet-App wird in den nächsten Monaten veröffentlicht werden.

Einloggen, um Kommentare zu schreiben