Die Geschichte der Galaxy-S-Smartphones von Samsung | TechStage
TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Die Geschichte der Galaxy-S-Smartphones von Samsung

von  //  Facebook Twitter

Das Samsung Galaxy S5 wirft seine Schatten in der Gerüchteküche des Internets voraus – es vergeht kaum ein Tag, an dem man nicht in irgendeinem Blog über angebliche neue Features und Ausstattungsmerkmale lesen kann. Aber warum hat dieses noch nicht einmal angekündigte Modell überhaupt schon jetzt eine so riesige Fangemeinde? Wir blicken in einer Fotostrecke zurück auf die – zumindest fürs Smartphone-Zeitalter – lange Geschichte von Samsungs Galaxy-S-Serie.

Alle Smartphones von Samsungs Galaxy-S-Serie auf einen Blick (18 Bilder)

Im Juni 2009 hat Samsung mit dem Ur-Galaxy sein allererstes Android-Smartphone auf den Markt gebracht. Genau ein Jahr später, im Juni 2010, folgte der Startschuss für die S-Reihe. Das Samsung Galaxy S war zu diesem Zeitpunkt das dritte Android-Smartphone der Koreaner überhaupt – und sorgte mit seinem Super-AMOLED-Display gleich für Furore im Handy-Markt. Das 4 Zoll große Display löste für damalige Verhältnisse unglaubliche 800 × 480 Pixel auf. Außerdem gab es eine 5-Megapixel-Kamera und einen 1 GHz schnellen Single-Core-Prozessor. Das Galaxy S verkaufte sich ingesamt circa 25 Millionen Mal.

Einloggen, um Kommentare zu schreiben