TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Computex: Transformer Pad Infinity mit Tegra 4

von  //  Twitter Google+

Bei der Asus-Pressekonferenz im Auftakt zur Computex in Taipeh hat das Unternehmen die neue Version seines Transformer-Tablets mit Android vorgestellt. Wie bisher handelt es sich dabei um ein Tablet im 10-Zoll-Format, das sich in ein Dock mit Tastatur, Touchpad und zusätzlichem Akku eindocken lässt und sich so wie ein Notebook gibt.

Interessanterweise hat sich Asus beim Prozessor für den Tegra 4 von Nvidia entschieden. Bislang sind keine Smartphones und Tablets mit Tegra 4 erhältlich, lediglich die Nvidia-eigene Spielekonsole Shield setzt auf diesen Chipsatz. Die eigentliche CPU hat vier Rechenkerne und eine Taktfrequenz von 1,9 GHz. Asus hat 2 GByte RAM verbaut.

Das 10,1 Zoll große Display hat eine Auflösung von 2560 × 1600 Pixeln und überragt damit die des Retina-iPads (2048 × 1536 Pixel). Das entspricht einer Pixeldichte von 299 ppi. Beim Panel handelt es sich um ein IPS-LCD mit einem Blickwinkel von 178 Grad.

Wie bisher gibt es ein Metallgehäuse. Neu ist USB 3.0 beim Keyboard-Dock, das schnellere Dateiübertragungen ermöglicht. Die Hauptkamera auf der Rückseite hat eine Auflösungen von 5 Megapixeln, die Frontkamera nimmt Bilder mit 1,2 Megapixeln auf. Zusätzlich ist ein SD-Kartenslot integriert. Die Kommunikation mit der Außenwelt erfolgt über Dual-Band-WLAN nach 802.11a, b, g und n.

In einer früheren Version dieses Artikels war eine Pixeldichte von 199 ppi angegeben. Wir bitten, diesen Fehler zu entschuldigen.

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige