"Blue Screen of Death" zu Besuch auf dem iPhone 5S | TechStage
TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

"Blue Screen of Death" zu Besuch auf dem iPhone 5S

von  //  Twitter

So ziemlich jeder Windows-Nutzer hat den sogenannten "Blue Screen of Death" schon erleben müssen. Unter Apple-Nutzern war der blaue Bildschirm, der einen schweren Ausnahmefehler begleitet und einen Neustart des Systems verlangt, stets ein beliebtes Ziel für Hohn und Spott. Doch damit ist nun erstmal Schluss, denn viele Nutzer berichten in der Apple-Support Community und dem MacRumors-Forum darüber, dass das iPhone 5S ebenfalls mit blauem Bildschirm den Dienst quittiert.

Bei den meisten Nutzern taucht das Phänomen bei der Benutzung der Numbers-Tabellenkalkulations-App aus Apples iWork Suite auf. Es existieren aber auch ein paar Berichte von Nutzern, die den Blue Screen of Death durch die Benutzung der ScoreCenter-App des amerikanischen Sport-Senders ESPN provozieren konnten. Ein Anwender hat den BSOD auf Video festgehalten:

In diesem Video ist der Blue Screen of Death des iPhone 5S zu sehen.

Die ersten Berichte über den tödlichen Blue Screen stammen bereits vom 21. September, also dem Tag nach dem Verkaufsstart der neuen iPhones – bisher ist allerdings nur das iPhone 5S betroffen. Ein temporärer Lösungsansatz ist einigen Nutzern zufolge mit der Deaktivierung der iCloud-Synchronisation für die iWork Suite gefunden. Eine Stellungnahme von Apple zu dem Problem gab es bisher nicht. Es ist aber zu hoffen, dass bald durch ein Update nachgebessert wird.

Quelle: CNET

Einloggen, um Kommentare zu schreiben