Billiger geht's nicht: Microsoft stellt Nokia 130 für 19 Euro vor | TechStage
TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Billiger geht's nicht: Microsoft stellt Nokia 130 für 19 Euro vor

von  //  Twitter

Microsoft Mobile hat gestern mit dem Nokia 130 ein absolutes Einsteiger-Handy vorgestellt. Es soll gut als erstes Handy für Kinder, oder als Gerät für den Urlaub sein, dafür spricht vor allem der sehr günstige Preis von 19 Euro.

Das Design ist herstellertypisch schlicht, das Gehäuse besteht aus Polycarbonat. Das Nokia 130 hat ein 1,8 Zoll großes Display mit QQVGA-Auflösung – also Quarter-Quarter-VGA. Wer nicht kopfrechnen mag: Das sind 160 × 120 Pixel. Nachdem der Bildschirm winzig ist, reicht das aber noch für eine Pixeldichte von immerhin 154 ppi.

Das Nokia 130 hat sowohl einen Musik- als auch einen Videoplayer an Bord, der Speicher ist über eine microSD-Karte um bis zu 32GB erweiterbar. Ansonsten gibt es Bluetooth 3.0 und einen 3,5-Millimeter-Kopfhöreranschluss. Auf Extras wie WLAN, GPS oder NFC muss man hier allerdings verzichten. Das ist bei dem Preis allerdings gut zu verkraften – als Einsteiger-Handy für Kinder oder als Zweithandy reicht die Hardware aus.

Der Akku ist 1020 mAh stark, die Standby-Zeit soll 32 Tage und die Sprechzeit 13 Stunden betragen. Das Nokia 130 wiegt 68,6 Gramm. Es soll noch in diesem Quartal in den Farben Rot, Schwarz und Weiß für einen Preis von 19 Euro erhältlich sein. Eine Dual-SIM Variante ist ebenfalls geplant.

Quelle: Nokia

Einloggen, um Kommentare zu schreiben