Biege-Batterie: Samsung demonstriert flexiblen Akku | TechStage
TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Biege-Batterie: Samsung demonstriert flexiblen Akku

von  //  Twitter

Vom 14. bis 16. Oktober findet in Seoul die sogenannte InterBattery statt, eine Messe rund um die Batterie-Industrie. Samsung ist einer von vielen Herstellern vor Ort – und hat etwas was sehr Interessantes gezeigt: flexible Batterien.

Die Batterien lassen sich dabei nicht nur leicht verbiegen, sondern werden von den Messehostessen sogar aufgerollt. Infos zu den technischen Daten wie Kapazität fehlen leider ebenso wie eine detaillierte Erklärung, wie die Stromspeicher funktionieren. Interessant sind die Batterien in erster Linie nicht für Smartphones oder Tablets, sondern für Wearable-Devices. Heißt: Statt den Akku in das Gehäuse der Uhr zu stecken, könnte das komplette Band als Akku dienen. Das würde längere Laufzeiten und flachere Bauformen ermöglichen – zwei große Probleme, die Hersteller von Smartwatches & Co. noch lösen müssen. Wenn Samsungs biegsame Batterie ausgereift ist, dürfte sie den Wearable-Markt jedenfalls noch einmal einige Schritte nach vorne bringen.

Bild: TizenIndonesia Die von Samsung gezeigten Akkus sind extrem flexibel.

Wann genau die Technik marktreif ist und Hersteller darauf zugreifen werden können, wissen wir nicht. Es lohnt sich jedoch, die Thematik im Auge zu behalten – denn sie dürfte hochrelevant für die künftige Entwicklung von Wearables werden.

Quelle: TizenIndonesia (via)

Einloggen, um Kommentare zu schreiben