Bericht: „Android Silver“-Programm wird die Google Nexus-Serie ersetzen | TechStage
TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Bericht: „Android Silver“-Programm wird die Google Nexus-Serie ersetzen

von  // 

Android Silver – so heißt das verschwiegene Projekt von Google, das 2015 starten soll. Mehrere Quellen berichten unabhängig voneinander, dass Google seine Nexus-Produktreihe, die seit 2010 geführt wird, durch das Android Silver-Programm ersetzen will.

Nexus-Produkte waren anfänglich nur für Entwickler gedacht. Sie waren für das Testing und Prototyping optimiert. Doch mittlerweile bietet Google hervorragende Smartphones und Tablets an, die auch von Konsumenten sehr geschätzt werden. Das Betriebssystem der Geräte ist top-aktuell, sauber und schnell. Zudem ist die Hardware zeitgemäß. Der wohl wichtigste Punkt, der für ein Nexus spricht, ist der attraktive Preis.

Android Silver wird von der Struktur so aufgebaut sein, wie die Google Play edition-Serie: Es wird nicht ein einziges Gerät pro Jahr geben, sondern viele verschiedene High-End Produkte von unterschiedlichen Herstellern. Zu Beginn im nächsten Jahr sollen Motorola Mobility und LG Mobile Communications Company dabei sein – zwei Unternehmen, die eine gute Beziehung zu Google pflegen.

Die Geräte der Android Silver-Reihe sollen nicht nur die Marke Nexus verdrängen, sondern auch sichtbarer bei den Netzanbietern positioniert werden. Laut The Verge wird Google seinen Partnern einen Marketingetat von 1 Milliarde US-Dollar zur Verfügung stellen. Dafür möchte man Mitspracherecht bei der Software haben. Konkretere Informationen liegen nicht vor, es heißt aber, dass man weiterhin das Vanilla User Interface verwenden möchte. Darüber hinaus sollen Konsumenten die Marke Android intensiver wahrnehmen, siehe hierzu auch „powered by ANDROID“.

Das Android Silver-Programm soll zunächst in Ländern gestartet werden, deren Märkte weit entwickelt sind. Sprich: USA, Deutschland, Frankreich, Großbritannien etc. Das Portfolio soll nur aus Premium Smartphones und Tablets bestehen...

Einloggen, um Kommentare zu schreiben