TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Aquos Crystal: rahmenlose Smartphones von Sharp

Bild: Softbank

von  //  Twitter Google+

Die beiden gerade vorgestellten Sharp-Smartphones Aquos Crystal und Aquos Crystal X besitzen als Besonderheit einen kaum noch wahrnehmbaren Rahmen ums Display. Lediglich unterhalb des Bildschirms befindet sich ein Rand – notwendigerweise, da dort Front-Cam, Mikrofon und Sensoren ihren Platz gefunden haben. Während es sich beim Aquos Chrystal um ein Mittelklasse-Gerät handelt, zählt das Aquos Crystal X hardwareseitig zur Oberliga.

Das 140 Gramm schwere Aquos Crystal besitzt ein 5-Zoll-Display mit HD-Auflösung. Unter der Haube werkelt ein auf 1,2 GHz getakteter Quad-Core-Chip – ein Snapdragon 400 von Qualcomm. Der Arbeitsspeicher fasst 1,5 GByte, der interne Speicher ist 8 GByte groß. Als Betriebssystem kommt bei dem LTE-Handy Android in Version 4.4.2 zum Einsatz. Der Akku hat eine Kapazität von 2040 mAh. Punkten soll das Aquos Crystal neben dem rahmenlosen Display mit Audio-Technologie von Harman Kardon.

Der größere Bruder, das Aquos Crystal X, kommt mit 5,5 Zoll großem Bildschirm inklusive Full-HD-Auflösung daher. Als CPU kommt hier ebenfalls ein Qualcomm-Chip zum Einsatz, allerdings der potentere High-End-Prozessor Snapdragon 801 mit einer Taktrate von 2,3 GHz. Neben 2 GByte Arbeitsspeicher gibt es 32 GByte internen Speicher und einen 2610-mAh-Akku.

Bild: Livedoor

Angekündigt wurden die beiden rahmenlosen Smartphones in Kooperation mit dem Netzbetreiber Softbank für den japanischen Markt. Ob es die Handys auch nach Europa schaffen, ist fraglich. Zumindest das Aquos Crystal wird jedoch nicht Japan-exklusiv bleiben – in den USA soll es der Techsite Phonearena zufolge ab dem 29. August erhältlich sein. Und wer weiß – vielleicht macht Sharp ja endlich mal sein schon 2011 gegebenes Versprechen wahr und bringt die unter dem Label Aquos vertriebenen Geräte auch global unter die Leute.

Quelle: Softbank (via)

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige