TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Apple stellt iCloud Drive vor

von  //  Facebook Twitter Google+

Auf der WWDC 2014 hat Apple sein neues Desktop-Betriebssystem OS X Yosemite vorgestellt. Es ist der Nachfolger des OS X Mavericks. Das Betriebssystem mit der Versionsnummer 10.10 bringt ein neues Feature mit sich, das ebenfalls für iPad, iPhone und iPod touch relevant ist: Es heißt iCloud Drive. Diese Funktion erzeugt in der Oberfläche einen speziellen Cloud-Ordner, der alle Inhalte systemübergreifend synchronisiert. Damit macht Apple anderen etablierten Diensten wie Google Drive, Dropbox, Microsoft OneDrive und Co. Konkurrenz. Apps für iPad, iPhone und iPod touch folgen.

iCloud Drive lässt sich auch über Drittanbieter Apps aufrufen, Entwickler müssen Ihre Apps dementsprechend anpassen. Apple wird den Dienst auch für Windows-Nutzer verfügbar machen, einen Mac zu besitzen, um auf die Daten in der Cloud zugreifen zu können, ist damit nicht notwendig.

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige