Apple iOS 5 | TechStage
TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Apple iOS 5

von  // 

Wie angekündigt, präsentierte Apple auf der WWDC 2011 das iOS 5. Scott Forstall, der Chefentwickler der iPhone-Software stellte die Neuheiten vor.

Wie immer wurden erst Updates und Statistiken vorgestellt. So hat Apple bis heute 200 Millionen iOS-Geräte, inklusive iPad und iPod touch verkauft. Derzeit gibt es 425.000 Apps im Apple App Store - 90.000 davon, sind für das iPad gemacht.

Apples iOS 5 hat über 200 neue Features. Unter anderem:

Tastatur
Tastatur
Twitter
Twitter
Notification Center
Notification Center
Kamera
Kamera
iMessage
iMessage
  • Notification Center Die jetzige Methode wird abgeschafft - es gibt eine neue Art und Weise, wie der Nutzer über Ereignisse benachrichtigt wird. So gibt es auch einen neuen Lockscreen - dieser teilt die Informationen nach Gruppen auf und bietet eine übersichtliche Darstellung.
  • Newsstand Eine Kiosk-App, wo der Nutzer Magazine oder Zeitungen kaufen kann. Die App selber bietet eine eigenen Organisation an.
  • Safari Reader Die Safari-App bietet eine neue Funktion: Mit Safari Reader, lassen sich Internetseiten mit viel Text, sprich Artikeln und Co. sichern, sodass man diese später - und sogar auf ein anderes iOS-Gerät - lesen kann. Zusätzlich fokusiert sich der Lesebereich. Damit soll der Nutzer sich auf das Wesentliche konzentrieren können.
  • Twitter Twitter bekommt eine Integration im iOS 5. Man kann sich einfach und bequem einloggen. Dazu wird Twitter in den Kontakten integriert; dabei wird das Bild des Nutzers automatisch heruntergeladen und als Kontaktbild eingestellt. Entwickler bekommen eine neue API gestellt, und können somit eine direkte Tweet-Funktion realisieren. Auch Apple will nahezu alle nativen Apps, wie Photos und YouTube mit einer Tweet-Funktion ausstatten.
  • Reminders Eine Apple-eigene To-Do-App mit Erinnerungsfunktion. Die basiert auf Geo-Daten und erinnert den Nutzer, sobald er an einem Ort ist. Selbstverständlich auch mit normalen Erinnerungsfunktionen wie Dealine und Co.
  • Kamera Die Kamera-App wird fast komplett erneuert: Es gibt neue Bearbeitungsfunktionen wie das Schneiden und Anpassen, oder Sachen wie Red-Eye-Korrektur. Außerdem lässt sich nun ein Bild mit der mechanischen Tasten auslösen. Hierfür verwendet man die Lautstärke-Taste. Für eine schnelle Aufnahme, kann die Kamera-App direkt aus dem Lockscreen gestartet werden.
  • E-Mail Die E-Mail-App bietet neue Formatierungsmöglichkeiten an. Der Nutzer somit seinen Text fettmarkieren, Kursiv stellen oder untersteichen.
  • PC-Free Mit dieser Funktion kann der Nutzer sein iOS-Gerät ohne einen Computer aktivieren. Bisher musste das iPhone oder das iPad an iTunes angeschlossen werden, damit man es verwenden kann. Mit dieser Funktion kommt endlich das, worauf viele Nutzer gewartet haben: WiFI-Sync! Der Nutzer kann drahtlos mit seiner iTunes-Bibliothek synchrnosieren und Sicherungen von seinem iOS-Gerät erstellen.
  • Game Center Leichte Veränderungen bietet auch die Game Center-App: Nutzer können jetzt ihre Bilder einstellen, bekommen angepasste Vorschläge für Spiele und diese kann man direkt aus der Game Center-App kaufen/herunterladen.
  • Neue Tastatur für iPad Vieltipper? Schnelltipper? Eine neue und gespaltene Tastatur soll iPad-Nutzern helfen, Text schneller mit zwei Daumen zu tippen.
  • AirPlay Anhand der AirPlay-Funktionalität konnte bisher der Nutzer nur Medien auf seinem TV wiedergeben. Mit iOS 5 wird alles 1:1 auf dem Fernseher übertragen. Diese Funktion ist nur mit einem Apple TV und einem Apple iPad 2 möglich.
  • iMessage Mit iMessage stellt Apple einen eigenen Nachrichtendienst für iOS-Geräte vor. Sie bietet Textkommunikation zwischen allen iOS-Geräten. Selbstverständlich läuft das Ganze über Push-Verfahren, das heißt: Die Nachricht wird in Echtzeit geliefert. Der Nutzer kann Anhänge wie Bilder, Videos und weitere Datei hinzufügen. Außerdem ist das Senden in Gruppen auch möglich. Ciao WhatsApp?

Apple iOS 5 wird verfügbar sein für das iPhone 4, iPhone 3GS, iPad 2, iPad sowie für das iPod der vierten und dritten Generation. Für Entwickler ist iOS 5 beta ab sofort verfügbar. Normalsterbliche bekommen das Upgrade kostenlos in diesem Herbst - wir denken, zusammen mit dem iPhone der fünften Generation.

[per PM; Quelle: Apple GmbH]

Einloggen, um Kommentare zu schreiben