App Store & iTunes: Apple schränkt Widerrufsrecht ein | TechStage
TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

App Store & iTunes: Apple schränkt Widerrufsrecht ein

von  //  Twitter

Apple gewährt auf Inhalte aus dem App Store und iTunes ein zweiwöchiges Rückgaberecht. Seit einiger Zeit fordert das Unternehmen jedoch Nutzer, die sehr oft Filme, Apps und Musik zurückgeben dazu auf, beim Kauf von Medien davon zurückzutreten. Tun sie dies nicht, können sie die entsprechenden Inhalte nicht herunterladen. Nachzuvollziehen ist dieses Handeln durchaus: So können Spiele oder Filme ja problemlos innerhalb zwei Wochen dank der Möglichkeit der Rückgabe für lau durchgespielt respektive angeschaut werden.

In der Praxis sieht es so aus, dass die erwähnten Wiederholungstäter ein Warnfenster eingeblendet bekommen, in dem sie bestätigen müssen, dass sie vom Widerrufsrecht Abstand nehmen. Wie die Kollegen von heise online berichten, bekommen mittlerweile jedoch auch immer mehr Nutzer, die nicht auffällig viele Medien zurückgeben, dieses Dialogfenster angezeigt.

Unklar ist, ob es sich hierbei um einen Fehler seitens Apple handelt, oder das Unternehmen seine Kriterien bezüglich zu häufigen Rückgaben mittlerweile verschärft hat. Letzteres erscheint allerdings eher unwahrscheinlich, da im Bericht von heise online die Rede davon ist, dass selbst Nutzer, die noch gar nicht vom Rückgaberecht Gebrauch gemacht haben, betroffen sind.

Quelle: heise online

Einloggen, um Kommentare zu schreiben