Amazon Kindle Fire HDX: zweimal günstig und viel Power | TechStage
TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Amazon Kindle Fire HDX: zweimal günstig und viel Power

von  //  Twitter

Amazon hatte mit dem ersten Kindle Fire den Preiskampf bei den Android-Tablets begonnen. Nun hat Amazon die dritte Generation der Tablet-Reihe vorgestellt, die nicht nur durch High-End-Ausstattung, sondern auch durch interessante Software-Features und vor allem einen niedrigen Preis zu begeistern wissen.

Die Tablets kommen entweder mit 7- oder 8,9-Zoll-Display-Diagonale. Das kleinere löst, wie auch das neue Nexus 7, Full-HD auf, also 1920 × 1200 Pixel, während der große Bruder mit 2560 × 1600 die gleiche Auflösung besitzt wie das Nexus 10. Beiden Kindle-Fire-HDX-Tablets werden von einem Qualcomm Snapdragon 800 angetrieben, dazu gibt es 2 GByte RAM.

Beide Tablets besitzen eine Frontkamera, die mit HD-Auflösung angegeben wird. Das Kindle Fire HDX 8.9 besitzt darüber hinaus aber auch noch eine 8-Megapixel-Kamera auf der Rückseite. Über die Akku-Kapazität der beiden Tablets schweigt sich Amazon leider aus und gibt nur an, dass diese jeweils 11 beziehungsweise 12 Stunden bei gemischter Nutzung und 17 respektive 18 Stunden beim Lesen von E-Books durchhalten sollen.

Auf beiden Tablets kommt die neueste Version des Fire OS 3.0 zum Einsatz, das auch auf den Namen Mojito hört und auf Android 4.2.2 basiert. Amazon legt dabei besonderen Wert auf ein neues Feature namens Mayday, bei dem es sich um einen rund um die Uhr verfügbaren Technik-Support handelt. Wenn der entsprechende Knopf betätigt wird, meldet sich innerhalb von 15 Sekunden ein technischer Mitarbeiter, der nicht nur Hinweise auf den Bildschirm zeichnen, sondern das Tablet im Fall der Fälle auch komplett übernehmen kann.

Beide Tablets gibt es als WLAN- oder LTE-Version und mit 16, 32 und 64 GB internem Speicher. Die Preise beginnen für das 7-Zoll-Tablet bei 229 Dollar und 379 Dollar für die 8,9 Zoll-Variante. Ein Verkaufsstart in Europa sowie ein entsprechender Euro-Preis stehen bisher noch nicht fest. Im Zuge der Präsentation hat Amazon zudem bekannt gegeben, dass das bisherige Amazon Kindle Fire HD mit 7-Zoll-Display ein dezentes Facelift bekommt und der ohnehin schon niedrige Preis von 199 auf 139 Dollar gesenkt wurde. Ob diese Variante auch den Weg in unsere Breitengrade findet, steht ebenfalls noch nicht fest.

Einloggen, um Kommentare zu schreiben