2015: 45 Millionen Samsung Galaxy S6 & S6 Edge

2015: 45 Millionen Samsung Galaxy S6 & S6 Edge

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Unsichtbares Heimkino im Wohnzimmer: DIY mit Beamer-Lift und elektrischer Leinwand

Unsichtbares Heimkino im Wohnzimmer: DIY mit Beamer-Lift und elektrischer Leinwand

Beamer-Grundlagen: 4K, Laser, LED, 3D & Co. – So findet man den besten Projektor

Beamer-Grundlagen: 4K, Laser, LED, 3D & Co. – So findet man den besten Projektor

Energie sparen: Standby-Verbrauch senken mit smarten Steckdosen ab 8 Euro

Energie sparen: Standby-Verbrauch senken mit smarten Steckdosen ab 8 Euro

Top 10 Solarpanels: Die besten Photovoltaik-Module für Powerstations

Top 10 Solarpanels: Die besten Photovoltaik-Module für Powerstations

Samsung soll aktuellen Schätzungen zufolge 2015 45 Millionen seiner aktuellen High-End-Smartphones Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge (zum Test beider Smartphones ) verkaufen. Dies schreibt die koreanische Nachrichtenagentur Yonhap News Agency unter Berufung auf einen Bericht von EE Times. Sie wiederum bezieht sich dabei auf einen Report der Deutschen Bank – entsprechende Meldungen bei den beiden Publikationen konnten wir allerdings nicht finden, die Informationen von Yonhap News Agency somit auch nicht verifizieren.

Im aktuellen Bericht ist die Rede davon, dass sich Samsung im Bereich der Low-End- und Mittelklasse-Smartphones momentan schwertut – die beiden Topmodelle jedoch gut laufen. Mit den geschätzten 45 Millionen verkauften Handys in 2015 würde das Unternehmen an den bisherigen Jahresumsatzrekord von 45 Millionen Galaxy S4 herankommen. Das Vorjahrestopmodell Galaxy S5 blieb hinter den Erwartungen zurück .

Während es auch schon Gerüchte über schlechte Verkaufszahlen der neuen Samsung-Handys gab – diese vom Unternehmen selbst jedoch dementiert wurden – soll es schon Anfang März 20 Millionen Vorbestellungen für S6 und S6 Edge zusammen gegeben haben. Neben der Deutschen Bank prognostizieren der Yonhap News Agency zufolge noch weitere Analysten gute Zahlen für das Jahr 2015: DRAMeXchange spricht von 55 Millionen und Counterpoint von 50 Millionen Geräten. Manche Marktforscher rechnen laut dem koreanischen Nachrichtenportal sogar mit 70 Millionen verkaufter neuer Samsung-Telefone.

Quelle: Yonhap News Agency (via )

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.