Kenia | TechStage
TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Kenia Flagge Kenia

Stromversorgung

Netzspannung:
240 Volt
Netzfrequenz:
50 Hertz
Verwendete Netzstecker:

Telefonie

Aufbau der Rufnummern

Ländervorwahl:
254
Nationale Ferngespräche:
Vorwahl 0
Internationale Gespräche:
Vorwahl 000

Festnetz

Festnetzinformationen:

Telefonanschlüsse und Internet-Zugänge sind fast nur in Nairobi verfügbar, auf dem Land fehlt es häufig schon an der notwendigen Energieversorgung. Kenias ältester Internet-Provider, Afica Online, will ebenso wie Wanachi Online und Access Kenya die Versorgung mit Internetanschlüssen in den kommenden Jahren massiv ausbauen. Derzeit sind etwa 400.000 Festnetzanschlüsse in Kenia geschaltet.

Mobilfunk

Anbieter (Deutsche Roamingpartner):

KenCell (Celtel Kenya Limited) (O2, T-Mobile, Vodafone), Safaricom Limited (E-Plus, O2, Vodafone)

Mobilfunknetze:
GSM 900, GSM 1800

Jeder vierte Kenianer besitzt ein Handy, meistens mit Prepaid-Vertrag. Insgesamt gibt es ca. acht Millionen Mobiletelefone. Allerdings wird GPRS nicht von T-Mobile unterstützt. Seit 2006 kann man mit One Network von Celtel via Prepaid-Karte in den 12 Ländern zum jeweiligen Inlandstarif mobil telefonieren. Auch kann die Karte im jeweiligen Land problemlos aufgeladen werden.

Internet 1

GPRS
ja
EDGE:
ja
HSCSD:
nein
UMTS:
ja
HSDPA:
im Aufbau, Testphase in Naurobi
HSUPA:
nein
LTE:
k.A.
Hotspotverzeichnis:

Hotspot-Locations.com, Lycos, JiWire

Internetcafes:

World of Internetcafes

Top Level Domain:
KE

¹ Datendienste stehen evtl. nicht in allen Netzen zur Verfügung

Alle Angaben ohne Gewähr.

Sie leben in diesem Land oder kennen sich dort gut aus? Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn Sie uns auf Fehler hinweisen oder Ergänzungen geben möchten. Für den Erfahrungsaustausch steht zudem das Forum Mobilfunktarife zur Verfügung.