TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

iPhone 12 Mini: Top-Modell im Kleinformat

Bild:Techstage

Beliebt auf TechStage
Das beste Zubehör zum Samsung Galaxy A52: Hüllen, Cases & Co. ab 3 Euro
Akustische Einparkhilfe fürs Auto zum Nachrüsten bis 80 Euro
Smarte Antriebe und Steuerungen für Rollo, Gardine und Rollladen
Kaufberatung Farbsprühsysteme ab 40 Euro: Das muss man wissen

Neue Smartphones werden einfach immer größer. Doch was machen Nutzer, die ein kleines Smartphone bevorzugen? TechStage wirft einen Blick auf 5 kleine Smartphones bis maximal 5,8 Zoll.

Samsungs Galaxy S21 Ultra (Testbericht) bricht mit seinem Display von fast 7 Zoll Größenrekorde – und ist damit nicht allein. Kleine Smartphones werden allmählich zur Mangelware. Wir haben dennoch fünf Geräte von Apple, Samsung und Google ermittelt, die klein in der Größe, aber groß bei der Leistung sind.

Das iPhone 12 Mini verbindet die hohe Leistungsfähigkeit und Qualität eines iPhone 12 mit dem sehr handlichen Format (132 x 64 x 7 Millimeter). Damit ist es sogar etwas kleiner als das iPhone 8 (Testbericht). Das kompakte OLED-Display hat eine Größe von 5,4 Zoll und bietet eine starke Auflösung von 2340 x 1080 Pixel (478 ppi) mit hervorragender Farbdarstellung und guter Kontraste. Die Bildwiederholrate beträgt allerdings nur 60 Hz – das sorgt beim Scrollen für ein weniger geschmeidiges Bild. Auch die Helligkeit könnte bei direktem Sonnenlicht besser sein.

Das iPhone 12 Mini nutzt mit dem A14 Bionic den Chipsatz des iPhone 12 und iPhone 12 Pro Max. Die sechs Kerne mit über 3 GHz sorgen für eine rasante Performance – auch wenn der Arbeitsspeicher nur 4 GB beträgt. Die Weitwinkel- und Ultra-Weitwinkelkamera mit je 12 Megapixel schießen zudem tadellose Fotos. Der Akku des iPhone 12 Mini hat jedoch nur eine Kapazität von 2.200 mAh. Die größeren Brüder bieten mit 2815 mAh oder 3687 mAh mehr. Über den Tag kommt das iPhone 12 Mini dennoch.

Wer ein sehr leistungsstarkes iPhone sucht, aber ein kleineres Gerät möchte, macht mit dem iPhone 12 Mini wenig falsch. Das hat mit 780 Euro allerdings auch einen hohen Preis. Wir zeigen in diesem Ratgeber, wie schnell die einzelnen Modelle des iPhone 12 günstiger werden.

Das Google Pixel 4a (Testbericht) überragt das iPhone 12 Mini bei der Länge um über 1 Zentimeter. Mit einer Abmessung von 144 x 70 x 8 Millimeter und einem Gewicht von 143 Gramm ist es aber noch kompakt und handlich. Das 5,8-Zoll-Display nutzt OLED-Technologie und bietet eine Auflösung von 2340 x 1080 Pixeln. Die Bildwiederholfrequenz liegt allerdings auch nur bei 60 Hz. In dieser Preisklasse sollte mehr drin sein.

Als CPU kommt ein Snapdragon 730G der Mittelklasse zum Einsatz, abgerundet wird die Ausstattung mit 6 GB RAM und 128 GB Speicher. Die Kapazität des Akkus ist mit 3200 mAh nur Durchschnitt. Die Kamera auf der Rückseite löst mit über 12 Megapixel auf, verfügt jedoch über keine Ultraweitwinkel- oder Telelinse. Das Pixel 4a ist ein flottes und handliches Smartphone mit einem guten Display. Zudem verfügt es über eine Update-Garantie für Android. Wer nicht alle Features eines Top-Smartphones braucht, ist beim Pixel 4a für 345 Euro gut aufgehoben.

Das Samsung Galaxy S10e (Testbericht) misst 142 x 70 x 8 Millimeter und wiegt 150 Gramm. Dank abgerundetem Rahmen liegt es gut in der Hand. Der IP68-Standard schützt das Smartphone gegen Staub und Wasser. Die Auflösung des OLED-Displays mit 5,8 Zoll liegt bei 2280 × 1080 Pixel, was für eine gute Bildschärfe von 435 ppi sorgt. Die Blickwinkelstabilität überzeugt jedoch nicht ganz.

Angetrieben wird das Galaxy S10e von einem Exynos-9820-CPU mit acht Kernen und 2,7 GHz. 6 GByte RAM und 128 GByte Speicherplatz ergänzen die Ausstattung und sorgen für eine gute Performance. Das Kamerasystem mit optischem Bildstabilisator liefert Bilder mit sehr farbintensiver Darstellung und guter Bildschärfe. Dabei kommt eine 12- und 16-Megapixel-Kamera sowie eine Frontkamera mit 10 Megapixel zum Einsatz. Weniger überzeugend ist der Akku, der nur 3100 mAh leistet. Damit kommt das Smartphone maximal über einen Tag.

Mit dem Samsung Galaxy S10e erhält man ein flottes und kompaktes Smartphone mit hervorragender Kamera. Abstriche gibt es bei Display und Akku – hier merkt, dass das Smartphone schon etwas älter ist. Der Preis von knapp 500 Euro ist weniger erfreulich.

Das Samsung Galaxy Xcover 4s ist eine optimierte Neuauflage des Samsung Galaxy Xcover 4 (Testbericht). Das kompakte und preiswerte Outdoor-Smartphone ist nach IP68-Zertifizierung gegen Wasser und Staub geschützt. Mit einer Größe von 146 x 73 x 10 Millimeter und einem Gewicht von 172 Gramm ist das Galaxy Xcover 4s das größte und dickste Gerät in diesem Vergleich. Das 5-Zoll-Display des Galaxy Xcover 4s löst nur mit 1280 × 720 Pixel auf und schafft eine mäßige Pixeldichte von knapp 294 ppi. Die Bildschärfe geht in Ordnung, bei der Farbwiedergabe zeigt sich der Bildschirm jedoch etwas zu blass.

Die 16-Megapixel-Kamera schießt insgesamt gute Fotos. Der Samsung Exynos 7 Octa 7885 stellt eine Aufwertung gegenüber der CPU des Vorgängers dar. Abgerundet wird die Ausstattung mit 3 GB RAM und 32 GB Speicher. Rekordlaufzeiten sind vom austauschbaren Akku mit einer Kapazität von 2800 mAh nicht zu erwarten, mehr als einen Tag hält es aber durch. Dafür bekommt man das Outdoor-Smartphone von Samsung auch schon für knapp 200 Euro.

Beim iPhone SE handelt es sich um das Einsteigermodell für Apple-Fans. Es entspricht in großen Teilen dem iPhone 8 (Testbericht). Beide Geräte verfügen über den klassischen Home-Button mit Fingerabdrucksensor – was das Herz eines Nostalgikers höherschlagen lässt. Mit einem Display von 4,7 Zoll ist das iPhone SE äußert handlich und mit Maßen von 138 x 67 x 7 Millimeter sogar etwas größer als das iPhone 12 Mini. Mit 113 Gramm ist es das Leichtgewicht in dieser Bestenliste.

Das Display des iPhone SE und iPhone 8 ist identisch. Es bietet eine Auflösung von 1334 x 750 Pixel. Bei der CPU wurde das iPhone SE gegenüber dem iPhone 8 deutlich aufgewertet. Hier findet der flotte Bionic A13 gegenüber dem veralteten A11 Verwendung. Auch der Arbeitsspeicher wurde von 2 GB auf 3 GB erweitert.

Das iPhone SE entspricht nicht mehr dem neuesten Stand bei Smartphones, ist aber das kleinste Gerät in diesem Vergleich. Wer unbedingt ein iPhone zu einem möglichst niedrigen Preis will, kann beim iPhone SE ab 400 Euro zugreifen. Allerdings gibt es auch Alternativen zum iPhone SE (Ratgeber).

Smartphones bis 5,8 Zoll werden seltener. Gerade High-End-Geräte sind in dieser Größe rar. Eine Ausnahme bildet das iPhone 12 Mini. Apple-Enthusiasten, die auf Leistung großen Wert legen, sollten hier zugreifen. Das iPhone SE wiederum richtet sich vor allem an Apple-Nostalgiker.

Wer lieber ein Android-Smartphone will, bekommt mit dem Pixel 4a ein sehr solides Gerät der oberen Mittelklasse mit Update-Garantie. Eine leistungsstärkere Alternative mit 6-Zoll-Bildschirm für 630 Euro ist das Google Pixel 5 (Testbericht). Das neu aufgelegte Galaxy S10e ist noch immer ein hochwertiges Smartphone, aber auch etwas in die Jahre gekommen. Hier lohnt sich eventuell ein Blick auf die Samsung Galaxy S20-Reihe (Ratgeber), die es in drei Größen gibt. Das Galaxy Xcover stellt die preiswerteste Lösung in diesem Vergleich dar und ist zudem sehr robust – auch wenn es nicht die beste Hardware bietet.

Wer ein Android-Smartphone der Oberklasse sucht, aber mit einem großen Smartphone leben kann, sollte einen Blick auf das Xiaomi Mi 10T Pro (Testbericht) werfen.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.